Dieter Petereit 5. November 2013

Blacktie.co: Moderne, kostenlose Bootstrap-Themes zur freien Verwendung

Das ist ein Ding! Blacktie.co ist ein Side-Project des Designers Carlos Alvarez, der sich auf das Erstellen von Themes spezialisiert hat und damit offenbar so gut ausgelastet ist, dass er derzeit kein neuen Aufträge annimmt. Auf Blacktie.co bietet er kostenlose Themes auf der Basis von Bootstrap 3 an. Bislang handelt es sich zwar gerade mal um sieben verschiedene Vorlagen, diese sind jedoch ausgesprochen hochwertig und decken schon mal sieben der häufigsten Anwendungsfälle ab.

blacktie.co-1

Blacktie.co verspricht Updates im Zwei-Wochen-Rhythmus

Am 6. Oktober 2013 registrierte der zufriedene Dreamhost-Kunde Alvarez die Domain Blacktie.co. Knapp einen Monat später stehen darauf bereits sieben Bootstrap-Themes zur Verfügung. Alvarez verspricht Neuheiten alle zwei Wochen.

Die verfügbaren Themes decken einen wichtigen Teil der gängigsten Anwendungsfälle ab, so gibt es etwa eine Vorlage für eine Freelancer- oder Agentur-Website, eine Vorlage für einen Lebenslauf, einen der populären One-Pager, eine vCard oder Coming-Soon-Page, eine Landing Page für eine App und ein paar weitere.

blacktie-co-2

Blacktie.co: Registrierung per E-Mail, Themes unter CC BY 3.0

Möchte man eines der Themes herunterladen, so bedarf es der Eingabe einer gültigen E-Mail-Adresse, an die der Downloadlink gesendet wird. Sicherlich will sich Alvarez auf diese Weise einen Kontakt-Pool aufbauen, wobei er aber sehr freundlich vorgeht.

Die Bereitschaft, weitere E-Mails mit teils werblichem Inhalt zu erhalten, müsste man explizit per Anhaken einer entsprechenden Einwilligung erlauben und die Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse ist nur beim Download des ersten Themes erforderlich. Danach ist man registrierter Nutzer und kann Themes direkt von der Site laden. Der Umweg über die E-Mail entfällt. Ein Hard Seller ist er folglich nicht, der Carlos.

Alle Themes stehen unter der Lizenz [Creative Commons Attribution 3.0](Creative Commons Attribution 3.0 License), die den privaten und kommerziellen Einsatz, wie auch Modifikationen erlaubt. Voraussetzung ist, dass man den ursprünglichen Urheber mit einem Backlink ausstattet. Dieser ist in allen Themes im Footer der Page vorgesehen.

Wollen Sie ohne Newsletter unterrichtet bleiben, wenn Alvarez neue Themes veröffentlicht, so folgen Sie einfach dem Twitter-Account von Blacktie.co.

Blacktie.co: Zip-Archive ohne Dokumentation

Alle Themes stehen im Zip-Format zum Download bereit und werden aus Carlos Dropbox geliefert. Im entpackten Zustand müssen Sie nur noch in den Root der entsprechenden Domain hochgeladen werden, wo sie dann im Auslieferungszustand voll funktionsfähig sind.

Naheliegenderweise wird man vorab die ein oder andere Anpassung vornehmen wollen. Dokumentationen sucht man bei den Themes vergeblich, aber die verwendeten Strukturen sollten Designer durchaus in die Lage versetzen, zu erkennen, was hier wie und wo zu tun ist.

Insofern sind die Vorlagen von Blacktie.co nichts für ganz blutige Anfänger, aber schon Anwender mit einigermaßen brauchbaren Kenntnissen in Web-Hosting und Design sollten schnell zu Ergebnissen kommen können.

Links zum Beitrag:

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

5 Kommentare

  1. Thank you to reference my site. I really appreciate it.

    Hope you enjoy the themes.

    Good Luck!

  2. Schade, dass ein Theme Creator kein eigenes Theme nutzt… http://themes.elmastudio.de/kioremoana/

    Aber an sich eine gute Idee!

    • Wenn ich das richtig sehe, dann verkauft Elmastudio Themes. Und wie es aussieht, hat Alvarez eines der Premium-Themes für die eigene Website gekauft. Wo ist da der berechtigte Vorwurf?

      • Grundsätzlich spricht da nichts gegen und ist jedem natürlich selber überlassen. Ich finde es nur ein wenig komisch. Das ist in meinen Augen nur so, als ob ein BMW Autoverkäufer mir einen BMW schön redet und dann zum Feierabend mit einem VW vom Hof fährt.

      • Ich schätze, er wollte einfach schnell und zuverlässig sein Projekt an den Start bringen. Und, um im Bild zu bleiben, wenn ich BMWs verschenken will, kann ich das doch auch vom Hof eines VW-Händlers aus tun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.