Lexikon

Was ist… Lexikon: GUI

5. Februar 2009
von

GUI ist die Abkürzung für den englischen Begriff Graphical User Interface. Übersetzt heißt dies grafische Benutzerschnittstelle. Verbreiteter ist jedoch der Begriff grafische Benutzeroberfläche. Gemeint ist eine Softwarekomponente, wodurch der Anwender mit der Maus ein System steuern kann, indem Icons, Menüs, Buttons etc. angewählt werden.

In der heutigen Zeit ist eine GUI eine Selbstverständlichkeit und praktisch bei jeder Software -ob nun Betriebssystem oder Anwendungsprogramm- vorhanden. Doch bis Mitte der 1980er Jahre waren noch Kommandozeilen im Textmodus üblich. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass eine grafische Benutzeroberfläche nur im Zusammenhang mit einer Computermaus Sinn macht. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Durchbruch der Computermaus und der grafischen Benutzeroberfläche praktisch zeitgleich vonstatten ging.

Der erste Computer mit grafischer Benutzeroberfläche war der Apple Lisa (Erstveröffentlichung im Jahre 1984). Der erste Computer mit grafischer Benutzeroberfläche war der Xerox Alto aus dem Jahre 1973. Während dieser Computer noch für Forschungszwecke eingesetzt wurde, wurde der Xerox Star aus dem Jahre 1981 auch kommerziell genutzt. Aufgrund der ansteigenden Beliebtheit gegenüber der GUI schloss sich auch Microsoft dem neuen Trend an und veröffentlichte (nach einigen Verzögerungen) im Jahre 1985 Windows 1.0. Diese grafische Benutzeroberfläche für das Betriebssystem MS-DOS war kein komplettes Betriebssystem, sondern nur eine Betriebssystemerweiterung.

Erst Windows 3.0 (erschien im Jahre 1990) war ein eigenständiges Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche. Da sich im Verlaufe der Jahre die Leistungsfähigkeit der Grafikkarten stetig verbesserte, konnte auch die Optik und die Funktionalität einer GUI immer wieder optimiert werden.

Link zum Thema:

arbeitet als freiberuflicher Texter und Journalist und ist für Zeitschriften, Redaktionen und verschiedene Firmen tätig. Bevor er diesen Werdegang einschlug, konzentrierte er sich auf die dramaturgischen Aufgaben, wobei er ein Theaterstück und Drehbücher für Kurzfilme und Showreels schrieb.

2 Kommentare zu „Was ist… Lexikon: GUI
  1. Paul am 20. März 2009 um 22:13

    “Der erste Computer mit grafischer Benutzeroberfläche war der Apple Lisa (Erstveröffentlichung im Jahre 1984).”
    In dem verlinkten Wikipedia-Artikel steht schon das Gegenteil. Hier steht: “Lisa gilt als einer der ersten PCs, die über eine Maus und ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche verfügten, nach dem Xerox Star von 1981 und dem Xerox Alto (1974).” Da hätte ich aber für einen Was ist…-Artikel doch mal genauer recherchiert.

  2. Sven Lennartz am 24. März 2009 um 18:16

    ja richtig. danke für den hinweis. der autor hat es repariert.

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!