Dr.-Web

Was ist hier passiert? Dr. Web Magazin Relaunch

5. Oktober 2008
von

Der eine oder andere wird es bemerkt haben: schon im Januar gab es eine Reihe kleiner Veränderungen im Erscheinungsbild. Vorboten gewissermaßen für das, was nun passiert ist und schon lange überfällig war. Gelb ist Geschichte. Dr. Web präsentiert sich in einem neuen Design, in neuen Farben und mit einem neuen Logo. Herausgekommen ist ein schnörkelloses, dreispaltiges Layout, das den Magazincharakter bewahrt hat und wie früher funktioniert.

Logo

Mir ist bewusst, das gerade Stammleser solche Änderungen nicht mögen und ihnen kritisch gegenüber stehen. Man ist irritiert, vermisst Liebgewonnenes und findet sich spontan nicht mehr zurecht. Doch war Vieles einfach längst überfällig. Weblog, Magazin und PLUS wurden nun zu einer Website zusammengefasst. Endlich ist Schluss mit 3 verschiedenen Bereichen, Suchfunktionen und Navigationen. Ob das Ergebnis nun ein Blog oder ein Magazin ist, möge jeder für sich entscheiden.

Nicht aufrufbare Artikel, die zum Kundenbereich (PLUS) gehören, sind ausgegraut. Sie sind somit leicht zu erkennen und man spart sich unnötige Klicks. Dies trifft auf rund 25% des gesamten Artikelangebots zu. Wer das interessant findet, aber noch nicht Kunde ist, sollte (gilt für 7 Tage) den Relaunch-Rabatt nutzen…

Es gibt 2 Startseiten. Magazin und PLUS – und passend dazu 2 News-Feeds: Magazin und PLUS. Die Startseiten und Feeds von Magazin und Weblog wurden zusammengelegt. Für das Weblog gibt es keine eigene Startseite mehr, die Feedadresse bleibt dieselbe.

Die Startseiten aktualisieren sich nun vollständig selbst. Das war bisher nicht der Fall. Dadurch sind sie ab jetzt immer sofort auf dem aktuellen Stand. Gleiches gilt für die beiden Feeds.

Logo\

Die neue Navigation

Dr. Web baut nun – mit Ausnahme der Start- und einiger Serviceseiten – vollständig auf WordPress auf. Alle Artikel sind kommentierbar und können Trackbacks aufnehmen. Die Navigation nutzt nun nicht mehr die starren Rubriken sondern setzt auf Tags. Das funktioniert erst einmal genau so wie früher, es gibt nur mehr Möglichkeiten – zu sehen jeweils unter der der Überschrift des jeweiligen Artikels. Dadurch entsteht eine Vielzahl neuer, kleiner Rubriken, die es vorher so nicht gab. Um einige Beispiele zu nennen: Listen, Statistiken, Sicherheit, WordPress, , Icons, , Webdesigner oder gar Jakob Nielsen.

Artikel können nach Autoren aufgerufen werden. Zum probieren : Michael Dobler, Dirk Metzmacher, Vitaly Friedman. Darüber hinaus wurde kräftig aufgeräumt und altes Material entfernt. Ein Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist.

Unsere Abonnenten können nun durch die Zusammenlegung alle Seiten werbefrei betrachten – vorausgesetzt man ist eingeloggt. Auch das Kommentieren der Beiträge sollte ohne weitere Angaben möglich sein. Das Abo-System wurde komplett neu programmiert. Es bietet bessere Möglichkeiten und wird in den folgenden Wochen noch ausgebaut. Bitte halten Sie Ihre Zugangsdaten bereit.

Wo hakt es noch?

Durch den Import einiger Tausend Artikel kann das eine oder andere in Unordnung geraten sein. Ein großer Teil der Seiten wurde bereits geprüft, jedoch nicht alle. Verlinkungen zu Musterseiten können fehlerhaft sein. Es können vereinzelt Abbildungen fehlen. Auch die Illustrationen auf den Rubrikenseiten sind noch nicht vollständig. Was es nicht mehr gibt sind die Sitemaps und die A-Z Listen. Sie wurden durch das alphabetische Themenverzeichnis ersetzt.

Sven ist der Erfinder des Dr. Web Magazins, Autor und Herausgeber diverser Fachbücher. Als Webdesigner und Texter früher freiberuflich für verschiedene Unternehmen und Verlage tätig. Jetzt Vorstand und Mitgründer der Smashing Media AG.

102 Kommentare zu „Was ist hier passiert? Dr. Web Magazin Relaunch
  1. Dock56 am 5. Oktober 2008 um 17:56

    Sehr gelungen!

    PS: Es muss heißen >Ihr (nicht Ihre) Kommentar wird noch moderiert :-)

  2. marcus am 5. Oktober 2008 um 17:58

    hallo, ich lese euer magazin fast regelmäßig seit 2001. Da war die Seite weiss und mit Pflaster Logo. Dann kam die Gelbe Phase, das hat doch eher geschmerzt in den Augen, war aber ein hoher Wiedererkennungswert und nun wieder in weiss, find ich es funktional und leicht zu lesen, darauf kommts doch auch an :).
    Viel Erfolg weiterhin. Dr. Web hat immer die Nase vorn.

  3. bazoozoo am 5. Oktober 2008 um 17:59

    hm. das alte blog mochte ich. *drweb aus bookmarkleiste kick*

  4. Gerald am 5. Oktober 2008 um 18:25

    Besser. Viel besser.

  5. Söan am 5. Oktober 2008 um 18:25

    Ich kann zwar nicht sagen, dass ich vom Layout begeistert bin, aber für mich steht hier sowiso der Inhalt im Vodergrund und der wird dadurch ja nicht geändert.

    WordPress halte ich für eine gute Wahl!

  6. Stephan am 5. Oktober 2008 um 18:28

    Einfach, funktional, ohne Geschnörkel. Für den Themenbereich, der hier abgedeckt wird, evtl. etwas zu schlicht, aber auf jeden Fall gut und schnell lesbar. Warum sind die Kmmentare größer als der Content? Und warum haben die nen HG, wohingegen der Rest komplett ohne auskommt? Ansonsten simpel gut.

    Grüße, Stephan

  7. Benni am 5. Oktober 2008 um 18:33

    Sieht ungewohnt, aber gut aus. Was jetzt noch fehlt ist ein Volltextfeed ;-)

  8. Sergej Müller am 5. Oktober 2008 um 18:54

    Sehr schön und freundlich. Weiss mag ich. Das Logo ist meiner Meinung nach zu doll komprimiert.

  9. Florian Fiegel am 5. Oktober 2008 um 19:03

    Also ich finde es gut und nach einer so langen Zeit wird es ja dann doch mal Zeit ein neues Design auszustanzen.

    Wirkt freundlich und sehr angenehm.

  10. Dedail am 5. Oktober 2008 um 19:18

    Schlicht finde ich gut, aber etwas mehr Abhebung von Navigation- und Contentbereichen fände ich schon gut. Das würde etwas Ruhe, mehr Halt und schnellere Orientierung reinbringen.

  11. Daniel am 5. Oktober 2008 um 19:21

    Super! Gefällt mir ausserordentlich gut. War ja auch überfällig. ;-)

    Gratuliere. Finde ich sehr gelungen.

  12. Yannic am 5. Oktober 2008 um 19:24

    Also ich war geschockt, als ich gerade die Seite aufgerufen habe….. Habe mit dem Gelb gerechnet, aber dann war alles weiß. Naja, ich werd mich dran gewöhnen müssen. Find’s ziemlich gut.

    Der Footer ist eindeutich ZU GROSS!

  13. Volker am 5. Oktober 2008 um 19:50

    ich lese Dr. Web nun schon seit den Anfängen und bin von der aktuellen Fassung gar nicht begeistert… :(

    Die Google-Ads direkt unter der Überschrift nerven einfach nur, ich will wenigstens einen Anreißer des Artikels lesen bevor ich mit Werbung bombardiert werde.

    Da Navigation und Content sich zu ähnlich sehen und die rechte Leiste mit den bunten Werbeblöcken extrem auffällig ist, ist die Seite erstmal nur eines: Unruhig.
    Auch ist das gesamte Layout einfach nur beliebig, hundertmal gesehene Gestaltung ohne eigene Ideen.

    Die Größenverhältnisse der Schrift in den Navigationsleiten und im Footer ist gruselig. In der Navi muß man sich konzentrieren um die viel zu kleine Schrift zu lesen und vom Footer wird man dann geradezu erschlagen.

    Das Weiß/Blau ist mir zu langweilig und einfach viel zu oft im WWW anzutreffen… fehlt ja nur noch Orange als dritte Farbe… :(
    Das Gelb hatte Charakter und war über all die Jahre das Markenzeichen von Dr. Web. Sicher, in einigen Phasen war es zu viel Gelb, aber etwas von eurer CI hättet ihr ruhig mitnehmen können.

    Ich finde den Relaunch nicht gelungen. Ganz im Gegenteil. Gerade von Dr. Web hätte ich ein wenig Pfiff erwartet und kein beliebiges WordPress….

  14. Amanda am 5. Oktober 2008 um 19:56

    Besser als das alte Layout, aber schön ist was anderes.
    Immer noch unübresichtlich und die Werbung steht immer noch im Mittelpunkt. Würde mehr Artikel lesen, wenn der RSS Feed den vollen Text beinhalten würde.

    Schade eigentlich, dass ausgerechnet Dr. Web es nicht schafft, ein angenehmes Layout zu haben.

    Was soll eigentlich das Logo bedeuten?

    Ja, der Footer ist viel zu groß. Sieht aber sehr nach CSS Fehler aus.

  15. Sebastian am 5. Oktober 2008 um 20:15

    Finde es noch ein wenig zu “offen”. Man hat keine Begrenzung mehr zwischen den Seitenleisten und dem Content wie früher durch den Farbunterschied.

    Aber sonst gut. Wenn die Beiträge gleich gut bleiben^^

    mfg
    Sebastian

    P.S.: WordPress! Gute Entscheidung^^

  16. Lotta Cooties am 5. Oktober 2008 um 20:21

    Ein neues Design war lange überfällig. OK, dieses gewinnt sicher keine Preise, aber im Internet sollte auch eher die Informationsvermittlung eine größere Rolle spielen als Design. Wenn ich tolles Design sehen will, gehe ich in eine Kunstausstellung oder sonstwohin. Schaut Euch doch mal erfolgreiche Websites im Netz an: Amazon, Yahoo, Ebay usw… Die haben alle auch kein Super-Design. Kein Wunder, da gehts um Informationen und Verkaufen, nicht ums Design. Design ist nur Mittel zum Zweck und nicht Mittelpunkt aller Anstrengungen. Punkt.

    So mancher “Designer” hört sowas ja nicht gerne… Die können ja von mir aus weiter an ihren tollen Typografie-Showrooms arbeiten, das interessiert mich überhaupt nicht.

    Go Banana! Äh ich meine, weiter so, Dr. Web!

  17. stefano picco am 5. Oktober 2008 um 21:19

    Das sieht mir nun alles zu medizinisch aus :P

  18. Imleh am 5. Oktober 2008 um 21:24

    Ich dachte erst dies wäre die Druckansicht. Etwas mehr Gliederung wäre schon schön gewesen. Aber ich guck weiterhin ab und zu hier rein.

  19. WhoisLike am 5. Oktober 2008 um 22:18

    Sehr Schlicht- Ist wohl neuer Trend nach Ebay Delicious- Abspecken. Mir fehlt aber das Gelb. Ist ein ganz anderer Charakter

  20. Frank am 5. Oktober 2008 um 22:29

    Ich glaube, ich lese Dr. Web seit 1999 und bin ehrlich gesagt ein wenig schockiert. Schlicht und übersichtlich ist eine Sache, das hier sieht meiner Meinung nach etwas lieblos zusammen geschustert aus, so als ob Dr. Web nur noch das weniger lukrative Stiefkind von Smashing Magazine wäre. Davon ab ist das neue Layout und Design ziemlich austauschbar geworden. Natürlich muss man heutzutage etwas massenkompatibel sein, aber wo ist denn der Mut zur Farbe gelb geblieben? Das gleiche gilt für das neue Logo. Zugeben, das alte war auch nichtssagend, aber ich hatte es im Laufe der Zeit lieb gewonnen und mich daran gewöhnt. Sicher werde ich euch weiterhin lesen aber irgendwie ist es jetzt nur noch eine Website unter vielen geworden.

  21. André (PN Admin) am 5. Oktober 2008 um 22:41

    Hallo,

    auch ich lese das Magazin oder auch Blog oder was auch immer nun schon länger, den Relaunch finde ich gar nicht mal schlecht.
    Allerdings gibt es für mich einen Großen Minuspunkt:

    Die Kürzung der Feeds.
    Ganz ehrlich:
    1-2 Sätze können keine “Lust auf Mehr” machen. Regelmäßig fliegen bei mir derartige Blogs aus dem Reader, und ich denke damit bin ich absolut nicht allein.

    Ich werde mal beobachten, ob ihr das wieder ändert…

  22. daniel5959 am 6. Oktober 2008 um 00:47

    Hallo,

    kommt es mir nur so vor oder ist die Schrift tatsächlich grösser geworden? – Bin zwar im mittlerem Alter, aber ich brauche noch keine Beiträge in “Grossdruck”, aber vielleicht später.

    Nach dem ersten “Schock” habe ich mich schnell an das neue Design gewöhnt.

    Daniel :)

  23. Minerva am 6. Oktober 2008 um 00:58

    Hui, dass ich das erleben darf! Ich war schon lange mit dem Gedanken schwanger, mir das Dr. Web Abo zu beschaffen, aber das – sorry – grauenvolle alte Layout hatte mich bisher davon abgehalten. Ich bin u.a. Grafikerin und fand es unseriös, dass der Anbieter eines Abos für Webdesign selbst so ein schlechtes Seitenlayout mit unzureichender Farbabstimmung hat. Jetzt sieht das Ganze viel professioneller aus und das Weiß passt auch zum Dr. Klar könnte man noch einiges verbessern, zum Beispiel uneinheitliche Typo.

    Schade finde ich, dass die meisten einfach kein Stück offen sind für Veränderung. Gerade im Bereich Webdesign muss man das sein und zwar immer wieder. Eine Seite, die viele Jahre genau gleich aussieht, will keiner mehr haben.

    Viele Grüße & danke!! für den Relaunch,
    Minerva

  24. Kevin am 6. Oktober 2008 um 00:58

    “Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht und können eine Rechnung zur Folge haben.”

    1. Was für ein Unsinn, zumal Ihr ja auch nicht mit Werbung geizt.

    2. Bitte bleibt inhaltlich auf dem gewohnten Niveua, dann verschmerzen wir auch das Einheitsweiß ;)

    3. Das Logo, naja, schon entschieden … aber ob der der Doktor und das + nicht doch etwas weit hergeholt ist?

    4. Der Footer *argh* Das ist wirklich super *** ähm, meine unschön.

    5. Was ist mit den alten Feedburner Adressen, kann ich die jetzt rausschmeißen? Wieso werden die nicht umgestellt? Sollen alle alten Leser vergräzt werden?

    6. Das Gelb war einfach geil, wenn auch arg altbacken, kommt Ihr könnt mehr, ich hoffe das ist noch nicht das Ende der Optimierungsfahnenstange. Wer interessiert sich für 3000 Kategorien, wenn dadurch doch nur duplicate Content erzeugt wird?
    Baut lieber einen Cookie-basierten Style Switcher ein, damit die langjährigen Leser Ihr Gelb wiederhaben können ;)

    7. Die Schriftgrößen und Stile wirken noch nicht ganz konsistent, da sollte nochmal Hand angelegt werden.

    Weiter so, die Webseite ist top, auch wenn ich jetzt nur gemeckert habe ^^

  25. Mändu am 6. Oktober 2008 um 01:50

    Mit viel Einsatz und Idealismus leistet das drweb.de-Team eine hervorragende Arbeit. Mit Hilfe von WordPress (code is poetry) kommen wir in Genuss einer professionellen Website, auf welcher uns nützliche Informationen geboten werden. Schnörkellos und übersichtlich.

    Und dies auch für nichtbezahlende Trittbrettfahrer (wie ich einer bin).

    Der Schritt für ein neues Erscheinungsbild braucht immer etwas Mut und allen kann man es bekanntlich nie richtig machen.

    Ich finde ihr habt eine tolle Arbeit geleistet !

    PS:
    Das Blaue Kreuz lässt grüssen:
    http://www.blaues-kreuz.de/bkd/linkgifs/bklogo.gif
    http://www.blaueskreuz.ch/fileadmin/template/main/images/logo/bkch.gif
    http://www.bcbs.com/assets/images/l0_top/bcbsa_logo.gif

  26. Helen am 6. Oktober 2008 um 04:48

    Dr. Web wird die einzige WordPress-Seite sein, die ich nicht sofort wegklicke :) Glückwunsch, dass es kein Pastel gibt. FAZ.de hat mich nach dem Relaunch als Stammleser verloren. Hier sind Überschriften und Text gut lesbar und wirken nicht fad.

  27. SITS am 6. Oktober 2008 um 07:17

    Gefällt mir sehr viel besser als das alte Layout. Nervig finde ich, dass die Werbung noch vor dem eigentlichen Artikel erscheint.
    Die alte Schwarz/Gelb-Kombination vermisse ich aber nicht. Das erinnerte mich immer an die tiefergelegte Familienkutsche eines ehemaligen Kollegen ;-)
    Schwarz/Gelb ist in der Natur nicht umsonst immer eine Warnung.

  28. Dennis am 6. Oktober 2008 um 08:24

    Hm! Finde ich etwas zu farblos, aber ich bleibe trotzdem treu ;-).

  29. Evelin am 6. Oktober 2008 um 09:50

    Frischer, übersichtlicher, dezenter. Zwar nicht besonders ausgefallen und originell aber für mich angenehmer. Das ehemalige Design war zwar schon so etwas wie ein Markenzeichen, ich empfinde die Änderung aber als sehr positiv.

  30. Rene Schmidt am 6. Oktober 2008 um 09:55

    Habe mir mal die Kommentare zum Relaunch angesehen. Schön ist zunächst, dass die meisten Reaktionen überwiegend positiv sind.

    Ein Relaunch dieser Größenordnung läuft in der Regel nicht ganz reibungslos ab, insbesondere, wenn man nicht gerade ein ganzes Grüppchen an Designern und Programmieren zur Verfügung hat. Und über Design kann man endlos diskutieren, egal wie gut oder schlecht es sein mag. Wobei ich das neue Design viel besser finde als das alte.

    Hier werden noch die einen oder anderen Dinge gemacht, so dass es dann in Zukunft sicher noch mehr Zustimmung zum Relaunch geben wird.

  31. Manuel am 6. Oktober 2008 um 11:20

    Glückwunsch zum Relaunch! :)
    Ich finde das Layout ist jetzt kein Augenschmauß, aber immerhin wird man auch nicht bombadiert mit Grafikelementen und somit bleibt das Layout recht übersichtlich. Bei Dr. Web kam es mir eh schon immer auf den Inhalt an. ;)
    Die Login-Felder sehen oben allerdings etwas verloren aus und sind noch nicht einmal beschriftet und das Favicon würde mit transparentem Hintergrund eventuell besser aussehen.

  32. EaStErDoM am 6. Oktober 2008 um 11:41

    Unter “wo hakt es noch” gibts bei Themenverzeichnis einen Error404. Das Was ist ein Error 404 würd ich ein bisschen weiter runtersetzen ich hab nicht gleich kapiert dass das die error 404 seite is, dachte erst is falsch verlinkt.

    Die Seite hat ja wie ich das wahrnehme schon mehrmals darauf hingewiesen, dass sie eher ein schlichtes einfaches Layout haben will, aber seits mir nit bös, für Leute die derart oft andere Seiten kritisieren is das was ihr da jetzt abgeliefert habt schon ein bisschen peinlich.

    Wenn man Potenzial hat sollte man es doch nutzen, wieso tut ihr das nicht? Gerade bei einer solchen Seite erwartet man sich ja irgendwie, dass das worüber berichtet wird auch selbst genutzt und umgesetzt wird, und PLUS user zahlen dann ja sogar noch dafür.

    Irgendwie habich das Gefühl gehts hier bergab, in den Kommentaren nimmt ja gefühlsmäßig auch die negativkritik zu, ohne dass darauf klug reagiert wird. Zu drWeb gibt es so gesehen keine richtige Alternative, schade drum, hier geht was verloren. Meien erste Rwaktion auf das neue “Layout” war wirklich ein Schock gepaart mit einem großen WARUM?

  33. Mareike am 6. Oktober 2008 um 12:18

    Großartig. Übersichtlich, nicht so grell wie vorher und übersichtlich wie immer. Ich bin begeistert!

  34. horst nagel am 6. Oktober 2008 um 12:49

    Ich schließe mich einigen Vorkommentaren an: Ist hübsch geworden, aber auch ich will einen Volltextfeed.

  35. Thomas am 6. Oktober 2008 um 13:23

    Ich wünsche mir eine Reaktion seitens der/des Betreiber(s).

    Sollten Kommentare nur in eine Richtung abgebeben werden, ohne das Feedback kommt, kann man die Funktion auch gleich sein lassen. Wer hier postet ist Stammleser und einer von denen, die besonders lange verweilen, viele Seiten lesen und somit u.a. auch Geld bringen. Es kamen doch viele Anregungen.

    WordPress? WOW!

    Und wer Kontakt zu sovielen potentiellen “stunning” Designern und “smashing” Pixelschubsern hat, sollte mehr auf die Beine stellen können als diesen faden Auftritt.
    Sorry, aber wer sich selbst überhaupt nicht an seinen eigenen Artikeln messen will verliert in meinen Augen Reputation.

    Nein, ich bin kein ewiger Meckerfrosch ;) aber mir kam es so vor, als würde der Artikel nach unseren Meinungen fragen.

  36. Nerkus am 6. Oktober 2008 um 13:40

    Ein sehr farbenfrohes, kreatives und ansprechendes Design. Das hätte meine Oma auch noch hinbekommen.

    Nerkus

  37. Michael am 6. Oktober 2008 um 13:44

    bestimmte Dinge sind sicherlich der Technik geschuldet,
    aber auch mit umfangreichen WordPress-Systemen kann
    man originellere Layouts hinbekommen.

    An Euren Sessions/Cookies muss wohl auch noch gearbeitet
    werden.
    Die Navigation ist mir zu unauffällig.
    Warum kann ich als angemeldeter Abo-Kunde keine Werbung
    mehr sehen? Das sollte zumindest optional wählbar sein.

    Warum man ohne große Not ein Alleinstellungsmerkmal wie
    Eurer Gelb einfach wegfallen lässt will sich mir auch nicht
    erschliessen. Ich hoffe es wird noch etwas nachgebessert.

  38. Ludwig am 6. Oktober 2008 um 13:47

    na geht doch. auch wenn ich meinerseits wirklich liebgewonnenes seit kurzem bei euch vermisse und daher aufgeben muss, freunde ich mich dennoch merh als schnell damit an. die gründe sind denke ich wirklich sehr gut nachvollziehbar und das layout ist doch gerade wegen der schlichtheit so funktional wie ästhetisch.
    wenn die qualität der beiträge gleichbleibend ist, dann ist doch alles neue beim alten…

    danke euch und bitte immer weiter so!

  39. Dieter Petereit am 6. Oktober 2008 um 14:03

    @Thomas (#35): Wenn Rene (#30)als der mit dem Relaunch hauptsächlich Befassten, sich hier äußert, dann darf dies als Beteiligung des Betreibers gewertet werden.

  40. Rechts nach Slowenien » bw3c am 6. Oktober 2008 um 14:06

    [...] Kath.net wittert das älteste Zeugnis von Jesus Christus, DrWeb sieht jetzt ein klein wenig webbiger aus als zuvor und verschleudert Mitgliedschaften zum Relaunch, wer es braucht, kann Googlemail [...]

  41. David am 6. Oktober 2008 um 14:13

    Habe grundsätzlich kein Problem mit den Veränderungen aber ein klarer Nachteil und Störfaktor fällt mir schon auf. Ich lese fast alle Artikel über die RSS Feeds. Nun stelle ich fest, dass mir auch Artikel zugeschoben werden, welche nur für PLUS Nutzer verfügbar sind.

    Das heißt ich darf jetzt jedesmal prüfen ob der Artikel ein normaler ist, oder nur für Plus User zugänglich ist. Hier würde ich mir 2 verschiedene Feeds wünschen.

  42. Sven Lennartz am 6. Oktober 2008 um 14:30

    kann ich nicht nachvollziehen, david. es SIND zwei verschiedene feeds. siehe linke spalte oben.

  43. Sven Lennartz am 6. Oktober 2008 um 14:31

    also…
    ist doch klar, dass es nicht jedem gefällt. da hier fachleute lesen hat jeder seine eigenen, fundierten ansichten und vorlieben (die sich nicht selten widersprechen). letztlich bin ich derjenige der die entscheidung trifft. und meiner ansicht nach ist das design dieses magazins so etwas wie eine leinwand auf der die artikel zur geltung kommen sollen – um die artikel geht es ja. das design muss deswegen schlicht, einfach und zurückgenommen ausfallen. ich mag es farbig, aber finde es für dieses projekt nicht passend. gelbe flächen hatten wir außerdem lange genug. farben, flächen und wunderwerke von grafikern würden stören. eine fachzeitschrift ist eben keine kunstzeitschrift, kein experimentierfeld für designer – welche diskussionen würde das wohl erst geben? darüber berichten wir, aber wir wenden es nicht an.

    wäre ich webdesigner hätte ich dem dr. web natürlich mehr verkauft. ein bisschen flash für den header hätte die sache sicherlich aufgepeppt. die creative suite will schließlich bezahlt sein ^^.

  44. Wishu am 6. Oktober 2008 um 14:53

    Also ich persönlich mag das neue Design nicht, doch das wird sicherlich nichts ändern.
    Was ich aber sehr böse finde ist, dass es nur in der Topnavi Hovereffekte für die Links gibt. Somit hat man keine Orientierung mehr. Bitte ändern.

    Gruß
    Wishu

  45. XCore am 6. Oktober 2008 um 15:10

    An das Gelb hatte man sich gewöhnt, auch wenn es leichten “Augenkrebs-Charakter” mit sich brachte. ;-)

    Finde diese Aufmachung hervorragend. Schön schlicht und leicht bekömmlich.^^ Weiter so!

  46. Bata am 6. Oktober 2008 um 15:35

    Seh gut gelungen!
    Probleme gibt es doch nur, wenn grundlegend die Seitenstruktur und die Navigation verändert werden!

  47. David am 6. Oktober 2008 um 15:37

    lag es am relaunch, dass in letzter zeit so wenig neues/gutes kam? früher gabs jeden tag ein neuen beitrag in den letzten wochen mal über eine woche nichts… oder es kam nicht im feed an..

  48. guben am 6. Oktober 2008 um 16:10

    Endlich weg von dem Gelb! :-)
    ist auf jeden fall freundlicher und nicht so aggressiv. das logo gefällt mir auch sehr gut.
    Das Seiten-Design an sich, wie auch das alte, wirkt sehr altbacken und könnte ruhig etwas schöner und moderner werden. wirkt noch alles sehr lieblos, vor allem bei der wahl der schriftgrößen.

  49. Sven Lennartz am 6. Oktober 2008 um 16:35

    Danke für die zahlreichen Anregungen. Was noch gemacht werden kann, muss oder soll:

    - Verbeserung der Feeds
    - Kommentaranzahl schon auf den Startseiten zeigen
    - Umfassender Linkcheck (in Arbeit)
    - Favicon transparent machen
    - und sicher noch mehr …

  50. Tartanrocker am 6. Oktober 2008 um 16:35

    Schade um das markante Gelb, ein Relaunch jedoch war aus grafischer Sicht unausweichlich ;)

    Überzeugt mit Inhalten, und das Layout ist vollkommen schnurz.

  51. khanysha am 6. Oktober 2008 um 16:39

    Also mir gefällts ;) Und zeitlich passender ists nun irgendwie. Fein :)

  52. martins privates blog : » Dr. Web relaunch am 6. Oktober 2008 um 18:15

    [...] Bemerkenswert ist übrigens, dass Dr. Web jetzt auch fast komplett auf WordPress basiert. Noch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich so begeistert von dem relaunch bin, bin wohl einfach zu sehr an das grelle Gelb gewöhnt – auf der anderen Seite geht es ja mehr um die Inhalte und im RSS-Reader ist das Layout sowieso egal ;)   [...]

  53. langhof am 6. Oktober 2008 um 18:21

    Ob schön oder nicht. Ich find’s schade, wenn man etwas sucht, findet und dann die Links leider nicht mehr funktionieren. Ich kämpfe gerade mit den Klappmenüs. Der Link auf die benötigte “csshover.htc” geht ins Leere (hatte ich mir zum Glück schonmal gesichert und sogar auf meinem PC wieder gefunden – seltenes Glück).
    Die Live-Demos bringen auch 404.
    Ich hätte lieber die volle Funkionalität auch wenn es pink auf lila wäre. ;-)

  54. nathan-dw am 6. Oktober 2008 um 18:52

    Mir is’ nur schade um den ‘schwarz-gelben Wiedererkennungswert’ aber was solls, ein richtiger Tapetenwechsel tat trotzdem mal gut.
    Ich find die Seite übersichtlich und da mich die Artikel eh mehr interessieren als der Schnörkel rundrum, find ich das einfache Design im Magazin-Stil auch okay.
    Schlecht ist erstmal noch, dass einige Links nicht klappen, aber daran wird ja schon gearbeitet. Und dass das ein Riesenaufwand ist, die ganze Struktur umzustellen (nebenbei auch gleich noch auf Permalinks umzustellen, wie es scheint), das ist wohl klar.
    Also lassen wir dem Team noch etwas Zeit für die ganze Umstellung.

  55. Tobbi am 6. Oktober 2008 um 19:00

    Glückwunsch zum Redesign, mir gefällts gut

  56. Tobbis Blog » Dr. Web Relaunch am 6. Oktober 2008 um 19:09

    [...] gefällt es besser als das gelb-schwarze Design. Sven Lennartz, Gründer der Seite, schreibt, es seien Vorboten gewissermaßen für das, was nun passiert ist und schon lange [...]

  57. SiGa am 6. Oktober 2008 um 19:09

    Gefällt mir, wenn´s auch ein bisschen sehr schnörkellos ist. Aber dieses Gelb fand ich schon immer zu krass… ;-)

  58. Aa-Ron am 6. Oktober 2008 um 19:28

    Puh… das war ja eine Überraschung.

    Ich finde es sehr lobenswert und überaus Mutig von DrWeb sich von dem, zwar schon sehr vertrauten, gelb/schwarz endlich getrennt zu haben.
    Ein radikaler Schritt, den man aber bestimmt nicht bereuen wird.

  59. Matthias RUst am 6. Oktober 2008 um 21:20

    Hallo…

    Erste Reaktion meinerseits auf das neue Layout war:”Bin ich hier überhaupt auf der richtigen Webseite?”

    Aber etwas Frische ist immer gut. Keine designtechnische Glanzleistung, doch für die Usability sehe ich eine glatte Steigerung.

    Gefällt, auch wenn es erstmal gewöhnungsbedürftig für dieStammleser ist.

    Gratulation!

  60. Eckart am 6. Oktober 2008 um 21:21

    Ich als alter Marketing-Onkel schreie nur kurz auf! Ausser dem Namen ist von der Marke Dr.Web auf der visuellen Seite wenig geblieben…gewagt…mal sehen, obs klappt…viel schöner finde ich’s nicht…

  61. soophie am 6. Oktober 2008 um 22:07

    gestern stolperte ich eher zufällig über das neue Design und anfangs war ich schockiert. gelb-schwarz ist zwar nicht schön, aber man hat von weitem gesehen welche Seite es war. gestern saß ich da und hab überlegt, ob ich richtig bin. durch den relaunch ist für mich ein wenig charme verloren gegangen, da es dem design doch an persönlichkeit fehlt.

    (sorry, dass ich in die allgemeine lobhudelei nicht einsteigen mag)

    technisch finde ich den auftritt auf jeden fall besser als vorher und ans design werde ich mich auch schon gewöhnen (müssen)

    p.s. wenigstens der shop ist (noch) im gelb-schwarzen Gewand, so dass icch sicher sein kann, da zu sein, wo ich hinwollte :D

  62. Karina am 6. Oktober 2008 um 22:56

    Ich finde das Redesign auch ziemlich …ähm… gewagt – von der “Marke” Dr. Web ist nicht viel übrig und bislang erscheint es mir eher unübersichtlicher (vielleicht aber auch nur, weil es nichts “Neues” gibt), auch wenn das Layout stringenter wirkt.

    Ein sinnvoller Redirect für diejenigen, die sich das alte “Weblog” gebookmarkt hatten, wäre nett gewesen … dann hätte mich die Seite, auf der ich plötzlich landete, nicht so irritiert :-)

  63. Frank am 6. Oktober 2008 um 23:03

    Ich hoffe und wünsche, dass aber der abgefressene Feed nicht bleibt und nicht beabsichtigt war, oder?
    Ansonsten wünschte ich noch ein Abo für die Kommentare via Mail.
    Zum Relaunch – viel Platz für Inhalt, was dem Leser sicher gut steht und euch ebenso, denn Inhalt gibt es schon seit langem.

  64. ph am 6. Oktober 2008 um 23:34

    Ich finds auch ein wenig schade, dass vom ebenso unverwechselbaren wie ungewöhnlichen schwarz-gelb abgerückt wird. Ebensowenig überzeugt mich das neue Logo – bisher. Aber wahrscheinlich ist das einfach nur eine Gewöhnungssache. Die Aufgabe muss dann in Zukunft eben sein, mit dem Content gleich doppelt hervorzustechen (wenn es das Design nicht mehr so doll tut ;)…

  65. schmidt-webdesign.net am 7. Oktober 2008 um 01:08

    Das neue Design ist sicherlich Geschmackssache und wird/muss nicht jedem gefallen.

    Aber von Dr.Web hätte ich wenigstens W3C-Validität erwartet … Geschmack hin, Geschmack her!

  66. Tom am 7. Oktober 2008 um 03:13

    Ja, ein eher überfälliges Redesign hatte ich mir schon länger erwartet. Und ich finde es gar nicht schlecht. Das durchgehende weiss ist jedenfalls sehr gut.
    Ein bischen mehr Mut mit der Typo (Schrift und Farbe) hätt ich mir aber schon erwartet. Bei Smashing Magazine funktioniert das ja auch ganz gut.
    Ausserdem wäre es doch ein wenig übersichtlicher, wenn man die Seitennavigationen mit einfachen Elementen untereinander ein wenig mehr abheben würde, damit das Ganze ein bischen übersichtlicher wird. So schaut es aus wie eine lange Wurst.
    Zu minimalistisch muss auch nicht sein ;)

  67. Sven am 7. Oktober 2008 um 08:30

    Ohja, endlich ist dieses gelbe Augenkrebsgeschwür weg! Danke, danke sagen meine Augen und alles Gute – der Relaunch wird sicherlich positiv angenommen werden… braucht evtl. noch ein wenig Zeit.

  68. Stefan am 7. Oktober 2008 um 09:47

    Bin ich hier richtig war mein erster Gedanke nach dem Besuch der neu designten Seite. Das Gelb stand für mich einfach für Dr.Web. Ein Relaunch ist sicherlich fällig gewesen, aber ich persönlich hätte dabei das Gelb behalten. Der erste neue Bericht, den ich hier gelesen habe war übrigens passenderweise der über Corportae Design (http://www.smashingmagazine.com/2008/10/06/7-ingredients-of-good-corporate-design/).

    Naja, ich werde trotzdem weiterhin regelmäßiger Leser bleiben. Aufgeräumt wirkt die neue Seite und die Inhalte sind unverändert gut. Weiterhin viel Erfolg.

  69. [...] Damit ists nun vorbei. Mit Gelb, nicht mit Dr. Web. Das gibt es zum Glück immer noch. In gewohnt exzellenter Qualität. Und neuem, gelungenen Layout. Gut gemacht. (Armes Gelb…) [...]

  70. Harry Schmieder am 7. Oktober 2008 um 10:28

    So viele Kommentare – da muss ich natürlich auch posten.

    Ich spreche zum wiederholten Male ein großes Kompliment an Dr. Web aus.

    Die Seite entwickelt sich nicht nur optisch weiter. Man geht mit der Zeit, ist immer auf dem aktuellsten Stand und bietet dem Leser unglaublich viele interessante Artikel rund um das Thema Webdesign. Das Ganze gut strukturiert und übersichtlich aufgebaut.

    Und das schon seit über 11 Jahren – Respekt. Manch andere Websites sind schon nach 11 Monaten uninteressant.

    Weiter so. Solch eine Einrichtung gehört in den Deutschsprachigen Raum wie der Schaum zum Bier ;-).

    Hier findet jeder Hobby-Webdesigner und Profi gleichermaßen viele Anregungen und hilfreiche Tipps, ohne auf unzähligen englischsprachigen Sites rum surfen zu müssen.

    Ich wünsche Dr. Web auch weiterhin alles Gute und viel Erfolg und ich als Mitglied und Dauer-Leser hoffe, dass Interessierte noch lange Freude an dieser tollen Einrichtung haben werden.

  71. Lukas am 7. Oktober 2008 um 11:00

    Jaa.. so mag ich es. Schlicht und simpel. Schick.

  72. digital workshop am 7. Oktober 2008 um 15:31

    Ich finde das neue Layout sehr ansprechend und übersichtlich.
    Gefällt mir Persönlich viel besser als das alte.

    Simplel,einfach und nicht überladen. Genauso mag ich das :)

  73. Thomas am 7. Oktober 2008 um 16:06

    Nein, nein, nein, das war nix. :(

    Am schlimmsten finde ich das Logo. Nicht weil es anders, sondern einfach weil es aus gestalterischer Sicht schlecht ist. Richtig schlecht. Und damit meine ich vor allem das Handwerk, denn darüber lässt sich nicht streiten. Die Schriftmischung passt nicht, die Strichstärken auch nicht und das Symbol wirkt unausgegoren.

    Und Übersichtlichkeit… naja, nach meinem Verständnis sieht Übersichtlichkeit anders aus.

    Irgendwie fehlt mir ein roter Faden der das ganze zusammenhält. Das Layout scheint auseinander zu fliegen, die Menüspalte rechts hat mit dem Rest nicht viel zu tun sondern scheint abgesondert.

    Ach ich könnte noch mehr aufzählen, aber dafür fehlt die Zeit.

    Setzen, Sechs.

  74. Cindy am 7. Oktober 2008 um 16:39

    Ich werd mich noch umgewöhnen. Es ist wirklich alles seehr anders, aber nicht negativ gemeint.

    Was ich noch anmerken will – Thema Feed:

    Bitte, wenn ihr schon gekürzten Feed anzeigt, dann macht ein “weiterlesen” oder “…” oder was weiss ich dahinter. So wie es jetzt ist, sieht man nicht das auf dem Blog noch viel mehr Text steht. Hätte auch diesen Beitrag fast überblättert. Danke!

  75. Psaniko am 7. Oktober 2008 um 18:50

    Ich vermisse auch den Volltext-Feed, wenn es euch um die Werbung geht, gibt es nicht bereits Werbe-Anzeigen in Feeds?
    Ist noch relativ unbekannt glaub ich, aber vllt wäre das eine Alternative?
    Zum neuen Design, natürlich wesentlich eleganter als das alte, aber auch mit viel weniger Wiedererkennungs-Wert.
    Beim alten Gelb musste ich nur die Kombination schwarz/gelb sehen und ich dachte an drweb ^^

  76. Justin Severinson am 7. Oktober 2008 um 18:55

    Wunderbar, gefällt mir gut.
    Endlich ist das Magazin auch augenfreundlich und man kann hier öfters mal verweilen.
    Danke!

  77. tefly am 7. Oktober 2008 um 19:58

    sieht ganz hübsch aus allerdings ist der wiedererkennungswert mit der gelben farbe jetzt weg

  78. [...] Dr. Web hat eine neue Seite und ich eine neue Sicherheitslücke für meine langsam umfangreich werdende Sammlung. Heute betrifft es nicht “nur” eine XSS Lücke, sondern gleich dazu eine SQL Injection, mit der es möglich ist, sich in jeden beliebigen Account zu hacken, beliebige Änderungen an der DB vorzunehmen und interessanterweise sogar XSS durchzuführen. [...]

  79. killerbees19 am 7. Oktober 2008 um 20:12

    Der Wiedererkennungswert ist definitiv weg, jedoch ist es jetzt 1000000% angenehmer zu lesen und sieht einfach besser aus. Wirklich gelungen! Gratulation!

    MfG Christian

    PS: Der Link zur Rabatt Seite scheint noch etwas im alten Design zu sein…

  80. Daniel am 7. Oktober 2008 um 20:18

    Bis auf das Logo (Bildmarke ok, Schrift grausam), recht gelungener Relaunch.

    Weiterhin viel Erfolg.

  81. hmpg am 7. Oktober 2008 um 20:19

    also eigentlich gelungen, ABER:
    - keinerlei wiedererkennungswert
    - zu medizinisch (wäre die seite auf chinesisch hätt ich auf ne apothekenseite oder so gewettet)
    - und insgesamt hat das logo nen touch von diesen 0815-vertipper-vollergooglelinks-um-kunden-auf-die-falsche-fährte-zu-führen seiten

    Meiner Meinung nach sollte nur das neue loge insoweit geändert werden, dass das plus nich so sehr dominierend ist.

  82. Matthias Zellmer (@Zellmi) am 7. Oktober 2008 um 21:18

    Danke! Gruß von meine Augen ;-)

  83. Markus B. am 7. Oktober 2008 um 22:51

    Absolut gelungen!

  84. Neues Design bei Dr. Web » Gif-Grafiken.de am 8. Oktober 2008 um 09:22

    [...] Webmaster Magazin Dr. Web hat die eigene Internetseite umgestellt und veröffentlicht. Der Relaunch der Homepage wurde mit [...]

  85. Francois am 8. Oktober 2008 um 09:34

    Als Stammleser war ich erst einmal geschockt und
    dachte, dass ich die URL falsch eingegeben habe aber
    man gewöhnt sich auch daran – so wie an das extreme gelb.
    Inhalte sind hier zweifelsohne das Wichtigste & wenn das jetzt alles über eine Suche möglich ist, dann ist das sehr viel wert. Danke!

  86. Max am 8. Oktober 2008 um 11:26

    Ich finde das Loginfeld oben rechts mit 2 Inputfeldern ohne Beschriftung sehr verwirrend. Auf den ersten Blick könnte man es für eine Suche halten, auf den zweiten weiß man nicht, was man in die Felder eintragen soll… Sollte vllt nochmal überarbeitet werden.

  87. Flo am 8. Oktober 2008 um 15:33

    Das neue Design hat weder etwas mit Dr. Web zu tun, noch stellt es Verbindungen zum Webdesign her. Auch technisch ist mittlerwele viel mehr machbar. Schade. Da hätte mehr gehen können!

  88. Volker am 8. Oktober 2008 um 16:06

    Endlich ist das Grell-Gelb weg! Das Design gefällt mir deutlich besser. Allerdings ist die SChrift zu unausgewoegen, normale Schrift zu groß, Navi zu klein, für meinen Geschmack.

  89. NightWalker am 8. Oktober 2008 um 20:19

    Ich finde es etwas zu schlicht aber viel besser als das alte Layout.
    Und ich vermisse unheimlich den Fulltext-Feed.

    Grüße NightWalker

  90. TYay0 am 9. Oktober 2008 um 09:26

    Am Anfang etwas irritiert. Aber das neue Design ist um Welten besser. Das Gelb war dann doch etwas abstossend.

  91. Saunameister am 9. Oktober 2008 um 12:15

    Sehr schön geworden, ist aus längst zeit geworden!

  92. Janine am 9. Oktober 2008 um 13:43

    Ok, nachdem ich jetzt sämtliche Kommentare gelesen habe, bin ich mir sicher bei drweb.de zu sein.
    Das erste was ich gesehe habe war blau und weiß – *schock* drweb.de gibt’s nicht mehr. – was für ein Glück, das es “nur” ein Relaunch war.
    Nach dem quietsch-gelb erscheint der Auftritt etwas fade, aber auch strukturierter.
    Also ich bin zu frieden.

    Weiter so.

  93. DiStefano am 9. Oktober 2008 um 22:51

    Ich kann die Veränderung nur Begrüßen. War früher zwar schon hin und wieder mal auf der Seite, aber das Design hat mich doch eher ziemlich abgeschreckt. Wirkte unübersichtlich und unprofessionell. Da ist das neue schon deutlich angenehmer. Werde also wohl häufiger mal vorbeischauen…

  94. tanalahy am 10. Oktober 2008 um 00:51

    Das neue Layout gefällt gut. Konnte das Gelb auch kaum noch ertragen. Besser so!

  95. fwolf am 11. Oktober 2008 um 11:13

    hm .. back to the roots? o.O
    die hintergrundfarbe ist jedenfalls grässlich. und die form-felder inkonsequent (input-feld eigener rahmen, textarea keiner).

    insgesamt eher retro-”1999″-look. fehlt nur noch irgendwas mit kreisen, bögen und das unvermeidliche Orange.

    cu, w0lf.

  96. [...] Wie bereits erwähnt wurde, ist WordPress das neue Herz von Dr. Web. Die Software ist schon seit Jahren bei Dr. Web im Einsatz und dessen Stärken und Schwächen sind hier hinreichend bekannt. Diese positiven und – auch wenn es paradox klingen mag – negativen Erfahrungen mit WordPress haben sich bei der Evaluation der Software jedenfalls als ein viel stärkeres Argument erwiesen als beispielsweise die toll klingenden Eigenschaften und Vorzüge ansonsten unbekannter Systeme (“unbekannt” im Sinne von “ohne praktische Erfahrung im Alltag”). Im simulierten “Alltags-Test” hat nur WordPress überzeugt – obwohl es kein klassisches CMS ist. Manchmal bleibt man eben doch bei dem, was man kennt. Das war, jedenfalls für mich, eine unerwartete, aber interessante Erfahrung. [...]

  97. Björn am 14. Oktober 2008 um 12:57

    Kleiner Verbesserungswunsch: Eine Druckansicht um auch Artikel schnell mal ausdrucken zu können.

  98. killerbees19 am 14. Oktober 2008 um 14:05

    Jeder aktuelle Browser sollte damit klarkommen: *link rel=”stylesheet” href=”/magazin/wp-content/themes/drweb/print.css” type=”text/css” media=”print”*
    Da braucht es keine seperate Ansicht :-)

    MfG Christian

  99. gottfried kraft am 18. Oktober 2008 um 21:43

    Hallo Sven Lennartz
    als Leser des ersten Newsletter (ach wie vermisse ich diese regelmässigen newsletter!!!!!)bin ich heute eher zufällig auf die neuen seiten gestossen und hab mich total geschreckt.
    “da hat doch jemand die domain geklaut”, drweb.de – diese domain gibts doch schon, bis ich dann ganz unten sven lennartz gelesen habe. natürlich, ein redesign, wieso nicht, aber gelb war auch nett. was solls, weiterhin alles gute und den ersten newsletter aus 1996 hab ich noch immer auf papier!
    liebe grüsse aus österreich!
    gottfried kraft
    drweb-plus-mitglied

  100. Michael Witte am 21. November 2008 um 23:44

    Der Farbwechsel war meiner Meinung nach viel zu stark, die Webseite kann man kaum wiedererkennen und daher ist die Farbänderung benutzerfeindlich.

    Warum bloß haben Sie die Grundfarben von Dr. Web aus heiterem Himmel so drastisch geändert? Noch dazu gibt es ein gänzlich anderes Logo und folglich ein anderes Favicon.
    Und die Begründung »Es war überfällig« halte ich doch für ziemlich schwach.
    Es geht mir nicht darum, dass ich die alten Farben vermisse oder dass ich die neuen Farben nicht mag, das Problem ist folgendes:
    Der Übergang von stark betonten Farben mit hohem Kontrast wie gelb/schwarz in weiche Farben mit geringem Kontrast wie weiß/hellblau ist ziemlich hart. Viele Benutzer hätten fast die Webseite verlassen, weil es nicht so aus sieht wie Dr. Web ursprünglich.
    Da greift auch die Argumentation, dass sich die Benutzer sich schon daran gewöhnen werden, nicht mehr.

    Ich betone nochmals: Es geht mir nicht um die Ästhetik an sich, es geht mir um die Funktion des Designs: Das, wovon sich diese Webseite von anderen abhebt, das Einzigartige. Ich begrüße zwar die anderen Änderungen

    Auch unter dem Standpunkt der Corperate Idendity schadet ein solch apruptes Redesign mehr, als es nützt: Wenn ein Unternehmen so stark das Design ändert, dann weiß ich nicht mehr, womit sich das Unternehmen eigentlich identifiziert. (Stellen Sie sich mal vor, die Telekom wäre morgen auf einmal grün statt rosa und das »T« wäre in Schreibschrift.)

    Grüße
    Michael Witte

  101. Harry am 26. Dezember 2008 um 18:27

    Dieser radikale Übergang von gelb auf zartblau mit einem völlig anderen Logo über Nacht ist marketingtechnisch gesehen keine gute Vorgangsweise. Von WordPress mag man halten, was man will – warum nicht gleich Joomla?
    Das neue Layout sieht jedenfalls etwas unrund aus. Entweder wurde für MS IE *optimiert*, aber die Proportionen der Schriften wirken unorganisch. Und der Footer knallt einem entgegen. Schade. Ende der 90er und gegen 2001 ward ihr genial. Irgendwie ist aber momentan die Luft draußen.

  102. Michael am 17. März 2009 um 14:56

    Naja ich sage mal das wird schon wieder. Nicht jeder hat den gleichen Geschmack dazu gibt es ein gute sprichwort “jedem recht getan ist eine kunst die keiner kann” :)

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!