Typografie

Typechart und Typophile: Nützliche Ressourcen für Typografie-Interessierte

11. Januar 2013
von

Über die Bedeutung der Typografie im Webdesign wissen wir alle Bescheid. Ohne Basiskenntnisse in Typografie geht gar nichts. Kein schönes, aber ein aussagefähiges Beispiel dafür ist die Webseite meiner ersten Schule in Minsk. Nachdem Sie auf “Ok” klicken, dürfen Sie ein starkes Beispiel schlechter Webseitentypografie sehen. Ich persönlich hatte nach dem Betrachten dieser Website den drigenden Wunsch, wieder mal ein paar nützliche Typografie-Quellen für Sie herauszufischen. Dabei bin ich auf zwei hochinteressante Dienste gestoßen. Es handelt sich um Typechart und Typophile, die ich Ihnen im folgenden Beitrag vorstellen möchte.


(Bildquelle: zigazou76 auf Flickr | CC-BY-SA)

Typechart: Schnell beurteilen, wie welche Schriftart auf welchem System aussehen wird

Typechart ist ein Service, der Ihnen Arbeit und schlechte Erfahrungen ersparen kann. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, sich anzuschauen, wie Schriften auf verschiedenen Betriebsystemen (Windows und Mac OS) aussehen. Haben Sie eine Schriftart gefunden, welche für die von Ihnen entwickelte Webseite optimal ist, können Sie auch den CSS-Code bekommen und dürfen diesen auf Ihrer Webseite verwenden. Der Service ist komplett kostenfrei.

Typechart: die Herangehensweise

Bei Typechart haben Sie mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie in der Rubrik “Typeface” direkt nach einer Schriftart suchen. Die von Ihnen gewählte Schriftart (z.B. Arial/Helvetica) wird in allen Größen und Hervorhebungen aufgelistet.


Arial/Helvetica: alle Größen und Hervorhebungen

Zum zweiten können Sie nach bestimmten Hervorhebungen unter der Rubrik Emphasis suchen. Hier wählen Sie zwischen “Normal”, “Bold”,”Italics” und “Uppercase” und schon erhalten Sie eine Liste von Schriften in der gewünschten Hervorhebung:


Schriften mit der Hervorhebung “Bold”

Schließlich können Sie noch nach einer bestimmten Schriftgröße schauen. Das ist unter “Type size” möglich. Wählen Sie zwischen “Small”, “Medium”, “Large” oder “Extra large” und bekommen Sie alle Schriftarten in der entsprechenden Größe aufgelistet.


Schriften in der Größe “Medium”

Was noch erwähnt werden muss, ist die sogenannte Style ID für schnelle Suche einer bestimmten Schriftart. Jede Schriftart hat so eine Style ID. Kennt man diese, kann man sie im Suchfeld eintippen und direkt finden.

Neben jeder Schriftart rechts befinden sich drei Buttons: “Win”, “Mac” und “Get CSS”. Wenn Sie auf “Win” klicken, sehen Sie, wie eine bestimmte Schrift auf dem Windows-Betriebssystem aussieht. Analog verhält sich der “Mac”-Button für das Betriebssystem Mac OS. Und mit einem Klick auf “Get CSS” bekommen Sie den CSS-Code für die von Ihnen gewählte Schriftart.


Anatomischer Überblick

Typophile: News, Foren, Blogs, Wiki – alles rund um die Typografie

Foren sind die Dinosaurier des digitalen Zeitalters. Fragen stellen, Antworten geben, über verschiedene Themen diskutieren… Das gefiel schon den Nutzern, die noch via Akustikkoppler auf die damals sog. Bulletin Board Systems gegangen sind, um dort Gleichgesinnte zu finden. Und natürlich verhält es sich so nicht nur bei Fussball-oder Lady Gaga-Fans, sondern auch bei Freunden der Typografie. (Gibt es überhaupt ein Thema, zu dem es kein Forum gibt?)

Deshalb stelle ich Ihnen im folgenden ein Forum vor, welches speziell für Typografie-Fans gemacht ist: Typophile.


(Bildquelle: !!!! scogle auf Flickr | CC-BY-SA)

Typophile.com: ein umfangreiches Angebot

Erstmal ein paar allgemeine Informationen zur Website. Typophile wurde im Jahre 2000 von Jared Benson als Forum gegründet. Das Forum beschäftigte sich mit den Themen Typografie, Fonts und Schriftarten. Typophile bietet heutzutage aber viel mehr als nur die Beantwortung von Fragen und Themendiskussionen. Das ist, was Sie auf Typophile.com alles finden werden:


Typophile: Startseite

Eine Vielfalt unterschiedlicher Foren zum Oberbegriff Typografie

Als Erstes finden Sie hier viele Foren, in denen rund um Typographie, also über Schriftarten, aber auch Software und Bücher diskutiert wird. Gestellte Fragen oder Diskussionsthemen werden klassifiziert. So wird ein Durcheinander vermieden. Sie können nach einer Schriftart fragen, ein Quizz spielen, Kritik abgeben und etliches mehr. Besonders beliebt scheint das Thema Font-Identifizierung zu sein, beim Durchstöbern bin ich permanent auf Fragen á la “Welcher Font ist das denn?” gestoßen.


Typophile: ein Ausschnitt der Foren-Palette

Eine Vielfalt unterschiedlicher Blogs zum Oberbegriff Typografie

Hier finden Sie eine Ansammlung von User-Blogs. Bei Typophile können User eigene Blogs zum Thema führen. Schöne Fonts zum Verkauf gefunden? Fonts aus der Geschichte? Etwas anderes, was mit Typografe zu tun hat? Dann nichts wie etwa einen Screenshot davon machen und im Blog posten.


User-Blog Beispiel 1: Fonts zum Verkauf


User-Blog Beispiel 2: ein Font aus den Fünfzigern


User-Blog Beispiel 3: Graphic Design aus den Achtzigern

TypoWiki: user-generiertes Lexikon zu Typografie

Unter TypoWiki finden Sie ein Lexikon, welches von Usern des Forum erschaffen wurde. Dieses Lexikon wird auch von den Usern verwaltet und weiterentwickelt, mit der Motivation, eine hilfreiche nützliche Wissensquelle für Typographie-Liebhaber daraus zu machen.


TypoWiki: eine Übersicht

Hier finden Sie zu jedem Begriff eine Reihe von informativen Links, die Sie tiefer in das interessierende Thema führen können. Blogs, Geschichte, Geographie, Bücher, Terminologie und viel mehr: User von Typophile leisten hier meiner Meinung nach tolle Arbeit.

Aktuelle News zum Thema

In der Rubrik News finden Sie frische Nachrichten aus der Typographie-Welt. Seien es Konferenzen, neue Software oder Fonts: fleissige User filtern das Netz auf Neuigkeiten und bereiten es für die restlichen Leser auf.


News: Beispiel

Typophile Film Festival

Ein typographischer Trailer muss in diesem Post ebenfalls erwähnt werden. Laut meiner Recherche hat das letzte Festival im Jahre 2009 stattgefunden. Insgesamt wurden fünf solche Festivals durchgeführt. Hier ging es um die besten typographischen Filme, welche von Menschen aus der ganzen Welt gemacht wurden.


Screenshots aus den Festival-Filmen

Fazit: Persönlich finde ich die Webseite Typophile.com gut gelungen. Wer sich für Typographie leidenschaftlich interessiert, findet hier zahlreiche Informationen und Quellen zum Thema, sowie auch Möglichkeiten, bei interessanten Projekten mitzumachen und neue Kontakte zu knüpfen. Was mich etwas stört, sind Posts, die nicht am richtigen Platz sind. Leider kommt das häufiger vor. Beispielsweise werden Fragen, welche eigentlich in ein Forum gehören, teilweise als Blogpost oder Kommentar publiziert. Der User wird zwar darauf hingewiesen, sein Post bleibt jedoch am falschen Ort. Abgesehen von diesem kleinen Wermutstropfen ist Typophile sehr empfehlenswert. Schauen Sie selbst. Ich bin sicher, es werden auch für Sie interessante Informationen dabei sein.

(dpe)

Neben dem Chemiestudium interessiert sich Swetlana Friedman für sehr viele Dinge dieser Welt. Kunst, Malerei, Psychologie, Naturwissenschaften, Schachspiel, Sprachen und Photographie sind nur einige Beispiele ihrer Interessen und Hobbies. Sie hat eine Leidenschaft fürs Schreiben und Design gefunden und beschäftigt sich nun mit Webdesign.

Tags: , ,

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!