Webdesign

Timeline für Webseiten

27. Dezember 2006
von

Eine Timeline, im Deutschen auch Zeitstrahl genannt, visualisiert zeitliche Bezüge. Wer so etwas für ein Archiv, eine Chronik oder vielleicht auch ein Weblog umsetzen will, wird zuerst an Flash denken. Muss aber nicht sein, denn es gibt DHTML und AJAX. Ein fertiges Produkt ist Simile vom MIT. Installiert werden muss die Open-Source Software nicht, um sie zu benutzen wird man aber einiges an Arbeit hinein stecken müssen. Die damit erstellen Timelines sind keineswegs statisch, sondern moderne Anwendungen in denen nach Herzenslust geschoben und geklickt werden kann. Am besten selbst einmal ausprobieren.

Screenshot

Sven ist der Erfinder des Dr. Web Magazins, Autor und Herausgeber diverser Fachbücher. Als Webdesigner und Texter früher freiberuflich für verschiedene Unternehmen und Verlage tätig. Jetzt Vorstand und Mitgründer der Smashing Media AG.

12 Kommentare zu „Timeline für Webseiten
  1. rafael am 27. Dezember 2006 um 22:59

    Interessante Angelegenheit.THX

  2. Timeline für Blogs at Punctilio am 28. Dezember 2006 um 03:27

    […] Dr. Web berichtet über den Einsatz von Timelines für Webseiten. Ich kenne das nur von Microsofts Encarta. Und da gefällt es mir sogar richtig gut. Nur ob es Sinn macht eine Timeline in seinem Blog einzubauen? Oder auf anderen Webseiten? […]

  3. Karl am 28. Dezember 2006 um 09:26

    Wenn schon bekannt ist, dass “Timeline” mit “Zeitstrahl” übersetzt wird, warum heißt der Beitrag dann trotzdem “Timeline für Webseiten”? Verstehe ich nicht.

  4. Peter Djordjevic am 28. Dezember 2006 um 09:58

    @karl

    Naja, sven hat den beitrag wohl auf den punkt für dich geschrieben. er ist an meinungen der leser interessiert.

  5. rico am 28. Dezember 2006 um 10:53

    Sehr krass – und der Code ist eigentlich auch nicht schlecht. Die XML über ein PHP-Script und es lassen sich schöne Sachen damit anstellen… Terminübersicht, Timetracking, Projektfortlauf, Statistiken…

  6. Tobias Berben am 28. Dezember 2006 um 16:43

    Ich bin begeistert! Genau darauf habe ich für die Nutzung meiner Domain http://www.philosophiegeschichte.de gewartet. :-)

    Danke!

    Gruß, Tobias Berben

    P.S. Wenn jemand helfen möchte … ;-)

  7. Tim am 29. Dezember 2006 um 12:04

    Kleine Richtigstellung: SIMILE ist kein Produkt, sondern eine Projektgruppe vom MIT die OpenSource Tools basierend auf semantischen Web-Technolgien entwickelt. Die Timeline ist nur eines von rund 14 Tools. Das Akronym SIMILE steht dabei für “Semantic Interoperability of Metadata and Information in unLike Environments”.
    Soviel zur Recherche…

    Ich habe das Projekt auch erst kürzlich entdeckt und ein WordPress Plugin entwickelt was die Verwendung der Simile Timeline in WordPress Blogs erleichtert. Vielleicht ist das hilfreich ja für den ein oder anderen.

  8. j4n am 29. Dezember 2006 um 12:43

    Top “recherchiert” vom Web “Doktor”. ;) Da stimmt ja kaum was!

    Timeline wird übrigens mit “Zeitachse” oder “Zeitleiste” übersetzt und keineswegs mit “Strahl”.

  9. Chris am 6. Januar 2007 um 18:57

    Leider funktioniert das Timeline Javascript lediglich mit Firefox und Opera. Bei Safari werden die Daten nicht angezeigt, beim IE gibts nur weiß. Schade.

  10. Paul am 13. Januar 2007 um 14:22

    Tja, jeder macht mal Fehler wobei dieser kleine Fauxpas doch kaum der Rede Wert ist :)
    Für Seiten mit passenden Topic ist diese Möglichkeit sicher eine interessante Sache.

  11. Tef am 13. Januar 2007 um 17:01

    Ist es nicht am einfachsten, die Timeline mit dem Dreamweaver zu erstellen?

  12. Dieter Glös am 22. Dezember 2012 um 15:40

    Wie kann ich den Zeitstrahl bearbeiten und downloaden?
    Beste Grüße
    Dieter

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!