Fotografie

Mund zu! 30+ erstaunliche Fotomanipulationen

19. Mai 2013
von Swetlana Senkevitch
4
Mund zu! 30+ erstaunliche Fotomanipulationen

Wer gerne fotografiert, der bearbeitet seine Bilder auch gerne. Profifotografen sagen: „You don’t just take a photo, you make it!“ Was gibt es Schöneres, als mit einem Foto zu spielen, indem man verschiedene Effekte, Filter oder Farben hinzufügt. Die Ergebnisse sind unterschiedlich: manchmal unschön, manchmal mittelmäßig, aber sehr oft wahrhaftig erstaunlich! Einige Beispiele schöner Fotomanipulationen stelle ich Ihnen im folgenden Beitrag vor. Mir ist des Öfteren der Kiefer runtergefallen…

Design

CSS3: Mit Exclusions und Regions Texte darstellen wie in InDesign

17. Mai 2013
von Denis Potschien
1
CSS3: Mit Exclusions und Regions Texte darstellen wie in InDesign

Dank Adobe könnten Texte auf Websites bald so gestaltet werden, wie es beispielsweise in InDesign möglich ist. Der kalifornische Software-Konzern hat zwei Vorschläge gemacht, wie sich Texte mit CSS in Form bringen lassen und wie sie auf unterschiedliche HTML-Elemente aufgeteilt werden können.

Inspiration

Rückkehr des Bandsalats: Kunstwerke aus Audiokassetten von Benoit Jammes

16. Mai 2013
von Dieter Petereit
1
Rückkehr des Bandsalats: Kunstwerke aus Audiokassetten von Benoit Jammes

Kinder der Siebziger und Achtziger dürften sich besonders für die „Skulpturen“ interessieren, die wir Ihnen heute zeigen wollen. Der französische Künstler Benoit Jammes fand einen Schuhkarton alter Audiokassetten in seinem Keller. Da er jedoch nicht mehr über ein entsprechendes Abspielgerät verfügte, entschloss er sich kurzerhand, die Tonträger aus dem akustischen Wirkungskreis in den visuellen zu überführen. Wir haben mit ihm darüber gesprochen…

JavaScript & jQuery

Jetzt einsatzbereit: Mozillas X-Tags sollen das Web-Development beschleunigen

15. Mai 2013
von Dieter Petereit
3
Jetzt einsatzbereit: Mozillas X-Tags sollen das Web-Development beschleunigen

Vor einem knappen Jahr stellten wir Ihnen an dieser Stelle das Mozilla-Projekt X-Tags vor. X-Tags sollte der Standardisierung vorgreifen und Web Components (teilweise) bereits zum jetzigen Zeitpunkt in modernen Browsern verfügbar machen. Vor zwei Tagen nun war es soweit. Im offiziellen Mozilla-Blog wurde der Startschuss gegeben. Seit unserer ersten Vorstellung hat sich einiges getan im Projekt X-Tags.

(Kostenlose) Services

PowerPoint Adé! Slid.es ist ein neuer Cloud-Service für HTML5-Präsentationen im Browser

14. Mai 2013
von Dieter Petereit
0
PowerPoint Adé! Slid.es ist ein neuer Cloud-Service für HTML5-Präsentationen im Browser

Im Oktober 2012 stellten wir Ihnen hier bei Dr. Web das auf HTML5 basierende JavaScript-Framework Reveal.js des Schweden Hakim El Hattab vor. Mit Reveal.js ist es sehr einfach, ansprechende Präsentationen für die Nutzung im Browser zu erstellen. Auf der Basis seines eigenen Framework entwickelte El Hattab dann den Cloud-Service Rvl.io, der es erlaubt, mittels eines WYSIWYG-Editors Präsentationen ohne Coder-Kenntnisse zu bauen. Rvl.io ist nun erwachsen geworden und betritt umbenannt in Slid.es, zusätzlich ausgestattet mit weiteren Funktionen, den Markt der Präsentations-Lösungen.

E-Business

Weg mit Google Analytics! Die besten Statistik-Tools für Selbsthoster

13. Mai 2013
von Adrian Bechtold
8
Weg mit Google Analytics! Die besten Statistik-Tools für Selbsthoster

Datenschutz ist immer ein Problem für Webmaster. Zu umfangreich sind die deutschen Regelungen, um wirklich alles wasserdicht auf der eigenen Webseite umzusetzen. Gerade die unverzichtbaren Webstatistiken legen gleich mehrere Fallstricke, wobei vor allem externe Dienste Datenschutzprobleme mit sich bringen. Da liegt die Idee nahe, einfach selbst die Statistiken zu erzeugen und die Probleme zu umgehen. Tools gibt es dafür einige, aber nicht alle sind wirklich geeignet.

E-Business

Banner, Pop-Up oder Tick-Box? Praxishinweise zur europaweiten Umsetzung der Cookie-Richtlinie

10. Mai 2013
von Redaktion Dr. Web
10
Banner, Pop-Up oder Tick-Box? Praxishinweise zur europaweiten Umsetzung der Cookie-Richtlinie

Die Umsetzung der Cookie-Richtlinie (Richtlinie 2009/136/EC, auch bekannt als e-Privacy-Richtlinie) hat bei europaweit agierenden Unternehmen große Rechtsunsicherheit hervorgerufen. Die meisten europäischen Länder haben die Richtlinie mittlerweile umgesetzt, unklar bleibt jedoch, welche Cookies Unternehmen einsetzen dürfen und wie sie über deren Gebrauch informieren müssen. Der folgende Beitrag soll einen Überblick über unterschiedliche Regelungsansätze und passende Reaktionsmöglichkeit liefern.

Bilder & Vektorgrafiken bearbeiten

„Retinize It“ vereinfacht das Erstellen von Retina-tauglichen Bilddateien in Photoshop

9. Mai 2013
von Dieter Petereit
1
„Retinize It“ vereinfacht das Erstellen von Retina-tauglichen Bilddateien in Photoshop

Retina-Ready, vor etwas mehr als zwei Jahren noch gänzlich unbekannt, ist jetzt in aller Munde. Retina-Ready müssen UIs heutzutage sein, wenn man als Designer nicht dastehen will wie der letzte Depp. Dabei ist die Erstellung entsprechenden Bildmaterials keine Raketenwissenschaft, aber immerhin ein zusätzlicher Aufwand, den man wohl nur ungern mit dem Begriff „Spaß“ assoziieren würde. So ist man dankbar für jede Sekunde Lebenszeit, die man nicht darauf verschwenden muss. Artiom Dashinsky aus Tel-Aviv heißt der nette Zeitgenosse, dem Dankbarkeit in diesem Sinne gebührt, ist er es doch, der die Photoshop-Action Retinize It entwickelte und nun kostenlos zur Verfügung stellt.

(Kostenlose) Services

JPEGmini: Bilder drastisch verkleinern im Web, auf dem Mac und unter Windows

8. Mai 2013
von Dieter Petereit
10
JPEGmini: Bilder drastisch verkleinern im Web, auf dem Mac und unter Windows

Vor gut anderthalb Jahren brachte das israelische Startup ICVT einen Onlinedienst an den Start, der hochgeladene JPEG-Files auf bis zu ein Fünftel ihrer Ausgangsgröße verkleinern kann. Das Beachtliche dabei: Die Verkleinerung erfolgt ohne sichtbaren Qualitätsverlust. Der Effekt ist einfach. Je größer die Ausgangsdatei, desto größer das Reduktionspotenzial. Nachdem der Service lange nur als Web App und seit einigen Monaten auch für Mac OS X verfügbar war, erschien vor zwei Tagen die lang erwartete Windows-Version.

Essentials

SkyFonts: Die beste Art, Google Fonts auf dem Desktop zu nutzen

7. Mai 2013
von Dieter Petereit
7
SkyFonts: Die beste Art, Google Fonts auf dem Desktop zu nutzen

Google Fonts, so heißt Googles zunächst als Web Font Directory bekanntes Verzeichnis von Schriften unter Open-Source-Lizenz seit einigen Wochen. Im Grunde verbirgt sich hinter der Namensänderung nichts von Neuigkeitswert, konnte man doch schon immer die Google Fonts auch lokal installieren und etwa in Photoshop oder beliebiger anderer Software frei nutzen. Neu ist allerdings die Integration des gesamten Angebots der Google Fonts in den Schriftenmanager SkyFonts aus dem Hause Monotype…