Inspiration

Mal was anderes: 29 Websites im Wasserfarben-Design

8. Dezember 2012
von

Die Verwendung von grafischen Effekten, die nach Wasserfarben aussehen, ist nicht ungebräuchlich, wenn auch nicht sehr häufig anzutreffen. Auch aus diesem Grunde ist es einfach, mit Websites, die aussehen, wie mit Wasserfarben gemalt, Aufmerksamkeit zu erzielen. Tatsächlich ist es nicht sonderlich schwierig, gezielt Wasserfarben-Grafiken zu erstellen und einzusetzen. In der folgenden Sammlung haben wir einige besonders schöne Beispiele so gestalteter Websites zusammen gestellt.

Die Welt der Wasserfarben | Alle Websites im Überblick:

Die Links zu den hier gezeigten Websites finden Sie auf den jeweiligen Detailseiten zum Screenshot. Innerhalb der Galerie können Sie bequem von Beispiel zu Beispiel navigieren. Dazu klicken Sie entweder schlicht auf die Bilder oder verwenden die Navigationselemente unterhalb des Links zur jeweiligen Website.


Im morgigen Teil 2 dieses Beitrags stellen wir einige Tutorials zusammen, mit deren Hilfe Sie auch Ihrer Website einen Look verpassen können, der den hier gezeigten in nichts nachsteht.

Update: Und hier ist der Tutorial-Beitrag!

Kleine Ergänzung für Kunst-Affine: Wasserfarben verwenden wir hier als Oberbegriff für die verschiedenen Möglichkeiten, mit Wasser zu malen. Bei einigen der hier gezeigten Beispiele könnte man einwenden, diese seien mit reinen Wasserfarben, wie man sie aus dem Farbkasten der Schulzeit nicht zu erstellen gewesen. Das stimmt…

(dpe)

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit fast 30 Jahren in der IT daheim. Seit 2008 schreibt er für Dr. Web, seit 2012 ist er Chefredakteur des Magazins. Man findet ihn auch auf Twitter und Facebook, aktiver ist er allerdings auf Google+.

Tags: , , , ,

4 Kommentare zu „Mal was anderes: 29 Websites im Wasserfarben-Design
  1. stooni am 9. Dezember 2012 um 14:08

    Weissraum und Font werden da ein wenig dezimiert finde ich, grafisch komme ich nicht so klar damit. Für eine Künstler Website mit den Bildern als HG oder so finde ich ok. aber sonst kommt meine grafische Einteilung, Weissraum, Font, Layout durcheinander!

    ——stooni

    • Dieter Petereit am 9. Dezember 2012 um 17:08

      Ja, da muss alles passen. Geht nur für manche Projekte. Ich selbst wollte es so auch nicht haben, Aber, wie gesagt, wo es passt: Super!

  2. […] im Webdesign: So geht es 9. Dezember 2012von Dieter Petereit Gestern präsentierten wir Ihnen eine Sammlung von 29 Websites, die im Design auf grafische Elemente setzen, die mit Wasserfarben realisiert zu sein scheinen. Je […]

  3. Gitte am 14. Juni 2014 um 11:04

    Da sind echt einige schöne Webdesigns dabei. Ich finde es immer toll, wenn man mal was abwechselndes sieht und nicht immer das Gleiche!

    Liebe Grüße

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!