Webdesign

Javascript: Virtueller Textmarker

6. August 2003
von

Bei langen Texten freut sich der Leser, wenn er ohne Umschweife zu Kernaussagen geführt wird. Das kann man mit Fettschrift machen oder subtiler mit einem virtuellen Textmarker. CSS und Javascript in Personalunion machen’s möglich.

Zwei Klassen benötigen wir. Auf Knopfdruck tauscht Javascript mit deren Hilfe die Hintergrundfarbe aus. Das wirkt so, als hätte der Webdesigner die relevanten Textpassagen mit einem Textmarker angestrichen. Die Farbe Gelb eignet sich am besten dazu.

Live-Demo in neuem Fenster

Nur Wichtiges lesen

Der Quelltext:

 <head>
    <script language="JavaScript" type="text/JavaScript">
    var aktiviert = -1;
    function changehervorheben() {
    if (aktiviert == 1){document.getElementById("text").className =
    'nichthervorheben';
    }else{document.getElementById("text").className = 
    'jetzthervorheben';}
    aktiviert *= -1;
    }
    </script>
    <style>
    .nichthervorheben .hervorheben {background:#FFFFFF;}
    .jetzthervorheben .hervorheben {background:#FFFF00;}
    </style>
    </head>
    <body bgcolor="#F4F4F4">
    <a href="#" onclick="changehervorheben()"><img
    src="wichtigen-text-zeigen.gif" border="0"></a>
    <br><br>

    <div class="nichthervorheben" id="text" style="width:464px;font-family:arial;">
    <p>Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed 
    diam nonummy nibh euismod <span class="hervorheben">tincidunt
    ut laoreet</span> dolore magna aliquam erat volutpat. 
    Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit
    lobortis ut consequat. </p>
    <p>Duis eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie
    consequat, vel illum dolore eu feugiat facilisis <span class="hervorheben">at
    qui blandit praesent luptatum zzril delenit</span> augue te feugait
    nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.</p></div>
</body>

Eine wichtige Textpassage wird ganz einfach mit dem Span-Befehl gekennzeichnet:

      <span class="hervorheben">besonders
wichtiger Text</span>

Das gilt für beliebig viele Textpassagen, doch man es aber übertreibt, ist der Nutzen schnell wieder dahin.

Ein Kommentar? Schön!

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert. Zum Kommentar-Fairplay gehört für uns auch der Einsatz von rel="nofollow". Bitte verwenden Sie zudem als Namen weder eine Domain noch ein spamverdächtiges Wort. Vielen Dank!