Recht

Recht

Apples iBeacons: Unbegrenzte Möglichkeiten oder haufenweise rechtliche Fallstricke?

18. April 2014
von
Apples iBeacons: Unbegrenzte Möglichkeiten oder haufenweise rechtliche Fallstricke?

Mit dem Launch von iOS 7 hat Apple vor einigen Monaten „iBeacon“ eingeführt. Besonders Einzelhändler und Marketers interessieren sich für die neue Technologie, verspricht sie doch die Chance, Online-Shopper zurück in den stationären Einzelhandel zu bringen. Den Ideen für iBeacon-basierte Geschäftsmodelle und Apps sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Doch wo liegen die rechtlichen Grenzen? Technischer Hintergrund Ein iBeacon ist ein kleiner Funksender, dessen einzige...

Weiterlesen »

AGB

Gericht bestätigt: Internetportale müssen digitale Kündigung zulassen

21. März 2014
von
Gericht bestätigt: Internetportale müssen digitale Kündigung zulassen

In einer für Internetportale aufschlussreichen Entscheidung hat das LG München festgestellt, dass die Anforderungen an eine Kündigung des Nutzungsvertrages des Portals nicht zu hoch sein dürfen. Insbesondere das Erfordernis einer schriftlichen Kündigung (per Brief oder Fax) mit Pflichtangaben sei nicht zulässig. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), die ein solches Schriftformerfordernis aufstellen, seien unwirksam. Kunden und Nutzer dürfen vielmehr auch in digitaler Form, also per E-Mail kündigen. Der Sachverhalt...

Weiterlesen »

Recht

AGB für Webworker: Kleingedrucktes ganz groß

4. März 2014
von
AGB für Webworker: Kleingedrucktes ganz groß

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) stellen viele Unternehmer vor schwierige Fragen: Brauche ich welche? Wenn ja, warum? Was muss dort stehen? Was darf nicht darin stehen? Wo erhalte ich rechtssichere AGB? Um Ihnen die Entscheidung abzunehmen, ob Sie weiter lesen sollen oder nicht, verrate ich Ihnen schon jetzt: Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit brauchen Sie AGB! UND: Ab Juni 2014 gilt eine neue EU-Verbraucherrechterichtlinie! Was...

Weiterlesen »

Recht

Was tun gegen schlechte Bewertungen? – Modernes Empfehlungsmarketing und seine Grenzen

26. Februar 2014
von
Was tun gegen schlechte Bewertungen? – Modernes Empfehlungsmarketing und seine Grenzen

Bewertungs- und Empfehlungsplattformen gewinnen für das Online-Marketing immer mehr an Bedeutung. Durch die zunehmende Verbreitung und Integration von mobiler Internetnutzung und Location-based Services trifft diese Form des Empfehlungsmarketings den Nerv der Zeit und bietet gerade auch kleineren und mittelständischen Unternehmen gute Chancen zur Neukundengewinnung. Zusätzliche Relevanz erfahren die Bewertungsplattformen dadurch, dass Online-Bewertungen von Suchmaschinen wie Google beim Ranking berücksichtigt werden. Für viele Unternehmen ist...

Weiterlesen »

Recht

Neue Trackingmethode: Sind Webbrowser-Fingerprints mit dem Datenschutzrecht vereinbar?

5. Dezember 2013
von
Neue Trackingmethode: Sind Webbrowser-Fingerprints mit dem Datenschutzrecht vereinbar?

Das sogenannte „Tracking“ von Userverhalten ist schon seit langem ein lukratives Geschäft für viele Unternehmen, besonders im Bereich des E-Business. Denn anhand der gewonnenen Informationen könnten passgenaue Profile der Internetnutzer ausgearbeitet und interessengerechte Werbung ausgesteuert werden. Bisher basierte das Tracking in erster Linie auf Cookies, die auf dem Endgerät des Users gespeichert werden. Doch immer beliebter werden die sogenannten „Webbrowser Fingerprints“, die auch zum...

Weiterlesen »

Recht

Kann gefährlich werden: Mitarbeiter kündigt und nimmt die Kunden mit – die Rechtslage

8. November 2013
von
Kann gefährlich werden:  Mitarbeiter kündigt und nimmt die Kunden mit – die Rechtslage

Es kommt nicht selten vor, dass Arbeitnehmer nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen entweder selbst ein Konkurrenzunternehmen gründen oder eine Tätigkeit bei einem Konkurrenten aufnehmen und die Kunden des ehemaligen Arbeitgebers kontaktieren, um diese zu dem neuen Unternehmen zu locken. Gegen derartige Handlungen kann sich der Arbeitgeber durch die Vereinbarung eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes absichern. Dieses ist aber nur rechtswirksam, wenn dem Arbeitnehmer dafür eine...

Weiterlesen »

Presse

Das Leistungsschutzrecht und seine Auswirkungen für die Praxis

25. September 2013
von
Das Leistungsschutzrecht und seine Auswirkungen für die Praxis

Am 01.08.2013 ist das „Achte Gesetz zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes“, besser bekannt als Leistungsschutzrecht für Presseverleger, in Kraft getreten. Danach dürfen gewerbliche Suchmaschinenanbieter (wie etwa Google und Yahoo) und Nachrichten-Aggregatoren (wie etwa Rivva, 10000flies u.a.) künftig nur noch "einzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte" aus aktuellen Presseinhalten in Snippets oder Vorschauen anzeigen. Nur noch Schnipsel erlaubt? Zum neuen Gesetz und den Ausnahmebestimmungen Der neu in...

Weiterlesen »

Recht

Rechtliche Herausforderungen für Start-ups: Die Wahl der “richtigen” Gesellschaftsform

11. September 2013
von
Rechtliche Herausforderungen für Start-ups: Die Wahl der “richtigen” Gesellschaftsform

Im heutigen Teil unserer Serie zu Start-ups geht es um eine zentrale Weichenstellung: Die Wahl der „richtigen“ Gesellschaftsform. „Richtig“ steht hier in Anführungszeichen, weil sich die Rechtsformfrage nicht eindeutig oder endgültig beantworten lässt. Jede Rechtsform hat Vor- und Nachteile. Die gegeneinander abzuwägenden Faktoren sind ebenso vielfältig wie die Start-up-Szene. Sie hängen nicht nur vom jeweiligen Businessplan ab, sondern auch von „weichen“ Faktoren wie Geschäftserfahrung,...

Weiterlesen »

Recht

Bring Your Own Device – Sind private Geräte im Unternehmenseinsatz eine gute Idee?

23. Juni 2013
von
Bring Your Own Device – Sind private Geräte im Unternehmenseinsatz eine gute Idee?

Jeder arbeitet mit dem Gerät, das er kennt und mit dem er am besten umgehen kann – der Arbeitgeber erspart sich die Anschaffung von Smartphones, Tablets oder Laptops. Dieser Gedanke steht hinter einer inzwischen nicht mehr ganz so neuen Entwicklung, die es Arbeitnehmern explizit erlaubt, private Geräte an ihrem Arbeitsplatz zu nutzen. Laut dem Branchenverband Bitkom ermöglichen bereits 43% der Unternehmen aus den Informations-...

Weiterlesen »

Datenschutz

Marketing-Fallstricke: Wo liegen die datenschutzrechtlichen Grenzen der Kundenrückgewinnung?

26. Mai 2013
von
Marketing-Fallstricke: Wo liegen die datenschutzrechtlichen Grenzen der Kundenrückgewinnung?

Immer mehr Unternehmen legen heute großen Wert auf Maßnahmen der Kundenbindung und der Kundenrückgewinnung. Allerdings erfüllen die durchgeführten Maßnahmen, insbesondere der Kundenrückgewinnung, nicht immer den Standard des deutschen Datenschutzrechts. Die klassische Kundenrückgewinnung setzt normalerweise dort an, wo alle Versuche den Kunden zu halten, erfolglos geblieben sind, und er sich schon für einen Anbieterwechsel entschieden hat. Das bedeutet, die Maßnahmen zur Kundenrückgewinnung betreffen Konstellationen, in...

Weiterlesen »