Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop ist wohl eines der bekanntesten seiner Art und wurde von dem US-amerikanischen Softwarehaus Adobe Systems entwickelt. Es ist sowohl im Bereich der Bildbearbeitung als auch bei Druckvorstufen Marktführer und wird dementsprechend vor allem im professionellen Umfeld genutzt. Bekannt und beliebt geworden ist Photoshop vor allem aufgrund seiner großen Funktionsvielfalt, daher wird es in den verschiedenen Branchen als Standard eingesetzt – etwa in der Fotografie, im Webdesign oder bei Werbeagenturen. Photoshop bietet beispielsweise Funktionen wie Filter, Pfade und Ebenen oder einzelne Werkzeuge wie einen Pinsel zum Zeichnen, das Einfügen verschiedenster Objekte oder das automatische Entfernen von roten Augen oder Hautunebenheiten.

Entwickelt wurde Photoshop bereits 1987, aktuell (Stand: 2015) ist mit Photoshop CC 2015 bereits die 20. Version erhältlich. Während das Programm vor einigen Jahren noch zur Creative Suite gehörte, so wurde diese 2013 auf die Creative Cloud umgestellt. Seitdem kann das Programm mit den individuellen Nutzereinstellungen überall und jederzeit dort verwendet werden, wo Photoshop CC installiert ist.

Gerade für die glaubhafte Bildmanipulation ist Photoshop heutzutage hinreichend bekannt, denn die verschiedenen Werkzeuge des Tools ermöglichen es, Fotos glaubhaft zu bearbeiten, sodass beispielsweise Fotografien innerhalb von Magazinen beliebig verschönert werden können. Für Hobbyfotografen ist Photoshop hingegen eine verhältnismäßig teure Investition, denn die jeweils neueste Version des Programms kostet in der Regel mehrere hundert Dollar. Aus diesem Grund haben sich im Laufe der vergangene Jahre etliche Alternativen auf dem Markt etabliert, die die Möglichkeiten von Photoshop aufgreifen und als kostenfreie Freeware anbieten. Die bekanntesten Vertreter dürften unter anderem GIMP oder Paint.net sein. Diese sind für den gelegentlichen Gebrauch durchaus nützlich, jedoch können sie mit dem Funktionsumfang von Photoshop nicht mithalten und bieten meist auch keine so intensiven Bearbeitungsmöglichkeiten bezüglich der Farbtiefe.

1 2 3 31

Mit der Nutzung unseres Angebots erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dadurch geben wir nicht personenbezogene Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Weiternutzung unserer Website (oder das ausdrückliche Klicken auf "Einverstanden") gehen wir davon aus, dass du mit der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Schließen