Artikel von Denis Potschien

Google Profile: http://plus.google.com/+DenisPotschien

JavaScript & jQuery

HTML5: Screen-Orientation-API – Bildschirm drehen mit JavaScript

27. Februar 2015
von
HTML5: Screen-Orientation-API – Bildschirm drehen mit JavaScript

Über Media Queries kann man das Aussehen einer Website abhängig machen von der Bildschirmorientierung eines Smartphones oder Tablets. Doch gelegentlich kann es vorkommen, dass eine Website nur für eine ganz bestimmte Orientierung vorgesehen ist – Portrait oder Landscape. Bei nativen Apps lässt sich für diesen Fall ein Format vorgeben. Dann wird die App unabhängig von der tatsächlichen Ausrichtung des Gerätes ausschließlich in dem Vorgabemodus dargestellt. Mit...

HTML/CSS

Transformicons: Animierte CSS-Buttons für HTML5-Websites

26. Februar 2015
von
Transformicons: Animierte CSS-Buttons für HTML5-Websites

Vor HTML5 und CSS3 waren vor allem animierte GIF-Bilder ein beliebtes Mittel, um eine Website in Bewegung zu bringen. Dank der Animationsmöglichkeiten von CSS3 und SVG können solche bewegten Bilder heutzutage deutlich eleganter und zudem vektorbasiert und interaktiv realisiert werden. Das Projekt Transformicons stellt eine Reihe klassischer Buttons für Navigationen zur Verfügung, die mit kleinen aber feinen Animationen auf sich aufmerksam machen. Buttons zusammenstellen und einbinden...

Freebies, Tools und Templates

Webtypobuch: 150 Seiten kompaktes Wissen als kostenloses E-Book

25. Februar 2015
von
Webtypobuch: 150 Seiten kompaktes Wissen als kostenloses E-Book

Typografie ist ein Thema, das zahlreiche Bücher füllt. Eines davon hat der Webdesigner und -entwickler Gerrit van Aaken geschrieben. Er brachte schon 2012 das Webtypobuch heraus, das auf knapp 150 Seiten sehr kompakt und umfangreich über Typografie im Allgemeinen, vor allem aber über Webtypografie im Speziellen informiert. Jetzt hat der Autor sein Buch, das seinerzeit unter anderem dank Unterstützung des renommierten Schriftenanbieters Fontshop entstanden ist,...

JavaScript & jQuery

Blockrain.js für jQuery: So bauen Sie sich ein Tetris für die eigene Website

23. Februar 2015
von
Blockrain.js für jQuery: So bauen Sie sich ein Tetris für die eigene Website

In den 80er Jahren war Tetris ein überaus erfolgreiches Computerspiel, welches auch noch in späteren Jahrzehnten, vor allem dank Nintendo und dem Gameboy weltweit bekannt und beliebt blieb. Heute gilt Tetris als Klassiker unter den Computerspielen und wird weiterhin oftmals nachgeahmt. Mit der JavaScript-Adaption „Blockrain.js“ kann sich nun jeder das Spielvergnügen und den Flair der 80er auf seine Website holen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten,...

Design

Logodesign und der Zeitgeist: Zeiten ändern sich, Logos auch

20. Februar 2015
von
Logodesign und der Zeitgeist: Zeiten ändern sich, Logos auch

Wort- und Bildmarken unterziehen sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte immer wieder kleinen und größeren Veränderungen. Abgesehen von Trendanpassungen wie Glanz-, 3D- und Schatteneffekte, die ganz einfach wieder verschwinden, wenn der Trend vorüber ist, erkennt man an zahlreichen Beispielen vor allem eines: Formen werden einfacher, Proportionen harmonischer und Details verschwinden. In der Gründungszeit eines Unternehmens werden Logos meist nicht von professionellen Gestaltern entworfen,...

Design

Kostenloser Font: New Yorker Designmuseum gibt Schriftart Cooper Hewitt frei

19. Februar 2015
von
Kostenloser Font: New Yorker Designmuseum gibt Schriftart Cooper Hewitt frei

In ein Corporate Design wird meist viel Geld investiert. Vor allem für bekannte Marken ist es wichtig, sich individuell und einzigartig zu präsentieren. Daher setzen zahlreiche Marken auf individuelle Schriften, die aus bestehenden Schriften abgeleitet oder gänzlich neu gestaltet werden. Auch das berühmte Designmuseum Cooper Hewitt in New York hat nach dreijähriger Renovierungszeit mit seiner Wiedereröffnung Ende letzten Jahres eine eigene Hausschrift bekommen. Anders...

Design

Leben ohne Adobe: Möglich, aber sinnlos (IMHO)

18. Februar 2015
von
Leben ohne Adobe: Möglich, aber sinnlos (IMHO)

Adobe feiert in diesem Monat den 25. Geburtstag von Photoshop. Im Jahr 1990 kam die erste Version der Bildbearbeitung auf den Markt und die war der Anfang des weltweiten Erfolgs des kalifornischen Unternehmens. Photoshop dürfte immer noch das bekannteste Produkt von Adobe sein, welches auch jenseits der Designbranche beliebt ist und eingesetzt wird. In den vergangenen 25 Jahren hat Adobe sein Portfolio immer weiter...

Design

Webfonts adé: Typekit-Konkurrent WebINK gibt auf

16. Februar 2015
von
Webfonts adé: Typekit-Konkurrent WebINK gibt auf

Mit der Etablierung der Webfonts vor etwa fünf Jahren gab es sehr schnell die ersten Anbieter von Webfonts auf dem Markt. Vor allem Typekit als einer der ersten Webfontdienste hat hier das Abomodell durchgesetzt. Seit 2011 gehört Typekit zu Adobe und ist fest in die Creative Cloud eingebunden, so dass Mitbewerber es seitdem nicht unbedingt leichter haben. Die ersten Auswirkungen treten jetzt zutage… Typekit...

Bilder & Vektorgrafiken bearbeiten

Adobe Lightroom für unterwegs: So klappt die Bildbearbeitung auf Mobilgeräten (jetzt auch unter Android)

12. Februar 2015
von
Adobe Lightroom für unterwegs: So klappt die Bildbearbeitung auf Mobilgeräten (jetzt auch unter Android)

Letzten Monat hat Adobe die neue Version seiner Lightroom-App für Mobilgeräte veröffentlicht. Erstmals steht diese nicht nur für iPhones und iPads zur Verfügung, sondern auch für Android-Geräte. Aber wie gut klappt die Fotobearbeitung per Tablet oder gar Smartphone? App kostenlos, aber nur mit Abo nutzbar Die Lightroom-App ist kostenlos in den jeweiligen App-Stores erhältlich, lässt sich jedoch nur mit einem Creative-Cloud-Abo von Adobe nutzen....

Webdesign

Designtrend Hero-Images: So plakativ können Bilder eingesetzt werden

11. Februar 2015
von
Designtrend Hero-Images: So plakativ können Bilder eingesetzt werden

Derzeit gibt es zwei scheinbar gegensätzliche Trends im Webdesign. Einerseits werden Website immer minimalistischer – weniger Farben, klare Schriften und einfache Formen. Auf der anderen Seite sind großformatige, fensterfüllende Bilder – sogenannte „Hero Images“ – angesagt. Was widersprüchlich aussieht, ist das aber nur auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick ergänzen sich beide Trends ganz wunderbar. Das gilt natürlich nur, wenn sie sinnvoll...