Articles by Andreas Hecht

Google Profile: https://plus.google.com/+AndreasHecht/posts

Plugins

WordPress: So nutzt du ein eigenes Plugin statt der functions.php

6. Februar 2016
von
WordPress: So nutzt du ein eigenes Plugin statt der functions.php

Jeder, der längere Zeit eine WordPress-Website betreibt, kennt das Problem. Für alle möglichen Funktionen braucht man kleine Code-Schnipsel, die man in die functions.php des aktivierten Themes einfügt. Wenn die Website nur einige wenige dieser Code-Snippets benötigt, ist das grundsätzlich kein Problem. Doch eine Website, die bereits seit Jahren online ist, hat eventuell schon sehr viele Code-Schnipsel angesammelt. So verliert man erstens schnell den Überblick und zweitens sind die Änderungen bei einem Theme-Wechsel oder einem Update des Themes verschwunden. Ich zeige dir heute einen besseren Weg.

E-Business

5 smarte Strategien, um deine Artikel richtig erfolgreich zu machen

3. Februar 2016
von
5 smarte Strategien, um deine Artikel richtig erfolgreich zu machen

Viele von uns haben schon mal das Wort Viral im Zusammenhang mit geschriebenen Artikeln gelesen. Noch mehr Menschen träumen davon, dass ihre Inhalte viral gehen. Die Zugriffszahlen explodieren und die Beiträge werden tausende Male geteilt und geliked. Das ist das, was wir erreichen möchten. Doch so einfach wie man meint geht das leider nicht. Es bedarf einer Strategie und vielfach auch einer genauen Kenntnis der Zielgruppe. Eine gute Strategie lässt sich entwickeln, daher beschäftigen wir uns in diesem Beitrag mit smarten Strategien, um deine Artikel erfolgreich zu machen.

Tipps, Tricks & Tutorials

WordPress: So verbesserst du dein Beitragsmarketing

2. Februar 2016
von
WordPress: So verbesserst du dein Beitragsmarketing

WordPress ist das Content Management System mitder weltweit größten Zahl aktiver Nutzer. Daher bringen wir in losen Abständen immer wieder Tipps für WordPress. Hierbei kann es sich um die Sicherheit des Systems, eine sinnvolle Erweiterung oder aber um Tipps für die Performance handeln. Im heutigen Beitrag unserer Serie beschäftigen wir uns mit Beitragsmarketing. Dabei geht es um Related Posts und warum für diese Aufgabe kein Plugin genutzt werden sollte. Ebenfalls stellen wir Lösungen für das wichtige Vermarkten älterer, jedoch weiterhin aktueller Beiträge vor.

Tipps, Tricks & Tutorials

So versendet dein WordPress zuverlässig E-Mails

30. Januar 2016
von
So versendet dein WordPress zuverlässig E-Mails

Wenn dein WordPress Probleme beim Senden oder Empfangen von E-Mails macht, dann haben wir die Lösung für dich. Natürlich kannst du statt der folgenden Lösung spezielle Drittanbieter-Dienste wie Mandrill dafür nutzen, doch diese Services kosten Geld. In diesem Artikel zeigen wir dir eine Möglichkeit, die dich kein Geld kostet und trotzdem sehr wirkungsvoll ist. Denn du nutzt einfach eine eigene E-Mail-Adresse deines Hosting-Pakets oder deines Servers. Wir zeigen dir, wie du einen SMTP-Server für den Versand deiner WordPress-E-Mails aufsetzt.

Inspiration

Design: 46 coole Blog-Header zu deiner Inspiration

29. Januar 2016
von
Design: 46 coole Blog-Header zu deiner Inspiration

Viele Menschen vertreten die Meinung, dass es nicht so wichtig sei, welches Design der eigene Blog hat. Man besorgt sich ein kostenloses Theme, installiert es und fertig. Denn schließlich geht es ja um den Inhalt – Content is King. Das höchste der Gefühle ist noch ein eigenes Logo. Doch ganz so einfach sollten wir es uns nicht machen. Denn das Design eines Blogs ist nicht unwichtig. Es geht um den Wiedererkennungseffekt, um eine eigene Identität. Jeder halbwegs professionell geführte Blog sollte daher ein individuelles, unverwechselbares Design besitzen.

Plugins

10 ganz frische WordPress-Plugins aus dem Januar 2016

28. Januar 2016
von
10 ganz frische WordPress-Plugins aus dem Januar 2016

Auch diesen Monat tauchen wir für dich wieder tief in das offizielle Plugin-Verzeichnis von WordPress ein, damit wir dir die spannendsten und lohnenswertesten Erweiterungen für dein WordPress zeigen können. Neue WordPress-Plugins können die Funktionen bieten, nach denen du schon lange auf der Suche warst. Und auch ich finde immer ein Plugin, das ich auf Herz und Nieren teste, weil mich der Plugin-Virus natürlich ebenfalls infiziert hat.

Plugins

WordPress: 20 unverzichtbare Code-Schnipsel für die functions.php

27. Januar 2016
von
WordPress: 20 Code-Schnipsel für die functions.php

Die functions.php ist eine Datei, die sich in jedem Theme für WordPress findet. Man kann mit dieser Datei nicht nur wichtige Theme-Funktionen steuern, wie zum Beispiel die Sidebars, die Widgets, und die Navigations-Menüs, sondern man kann vor allem auch kleine Code-Schnipsel hinzufügen. Die Code-Fragmente aktivieren, deaktivieren oder manipulieren viele wichtige Dinge im Zusammenhang mit deiner Website. Im Grunde arbeitet diese Datei wie ein Plugin und wird automatisch bei der Initialisierung von WordPress geladen. Natürlich kann man die Code-Snippets auch in ein eigenes Plugin einfügen, das man speziell für die Snippets und seine Website erstellt hat. Wir liefern die nützlichsten Snippets für diese Dateien.

Themes

10 wirklich coole und neue WordPress-Themes aus dem Januar 2016

25. Januar 2016
von
10 wirklich coole und neue WordPress-Themes aus dem Januar 2016

WordPress – wir alle lieben die Vielfalt und die unendlichen Möglichkeiten, die es uns bietet. Doch manchmal braucht es einfach einen neuen Anstrich, genau wie du auch mal neue Kleidung brauchst. Deshalb sichten wir auch in diesem Monat das offizielle Theme-Verzeichnis, um die schönsten neuen WordPress-Themes für euch zu finden. Auf das euer WordPress bald wieder ein schickes, neues Äußeres bekommen kann.

Tipps, Tricks & Tutorials

WordPress-Sicherheit: Die XML-RPC-Schnittstelle abschalten

22. Januar 2016
von
WordPress-Sicherheit: Die XML-RPC-Schnittstelle abschalten

Seit der WordPress-Version 3.5 ist die XML-RPC-Schnittstelle standardmäßig aktiviert. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn WordPress nicht das beliebteste Content Management System der Welt wäre. Denn die Schnittstelle stellt nicht nur nützliche Funktionen bereit, sondern dient auch als ein wichtiges Angriffsziel für Hacker. Die Angreifer nutzen immer mehr die xmlrpc.php für ihre Brute-Force-Angriffe gegen WordPress, weil ein Angriff gegen diese Schnittstelle wesentlich effizienter und mit weniger Aufwand als andere Methoden verbunden ist.

Tipps, Tricks & Tutorials

WordPress: Das kann die neue Desktop-App

17. Januar 2016
von
Die neue Desktop-App für WordPress

Ab und an wird Jetpack von Automattic wieder etwas aufgebohrt und neue Funktionen kommen hinzu. Nun kann man über Jetpack denken, was man will, manche Features sind durchaus sehr praktisch. Ganz neu am Start ist die Desktop-App für WordPress, die sich mit jeder WordPress-Website nutzen lässt, auf der Jetpack aktiviert ist. Diese App schauen wir uns heute gemeinsam an und prüfen, ob und welche Vorteile sie uns bringen könnte.

Plugins

So nutzt du Icon-Fonts in WordPress

15. Januar 2016
von
So nutzt du Icon-Fonts in WordPress

Iconfonts sind eine wirklich wunderbare Sache, denn sie bieten eine Menge Vorteile, die normale Icons nicht bieten können. Da es sich technisch um Schriftarten handelt und nicht um Bilder, haben die aus den Fonts generierten Icons nicht die Nachteile klassischer Icons. Farben und Größen der Font-Icons lassen sich leicht über CSS und HTML steuern. Sie sind somit skalierbar und ohne weiteres auch für Retina-Displays zu nutzen. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, wie du am geschicktesten Icon-Fonts in WordPress nutzen kannst.

Themes

Erste Schritte mit dem WordPress Theme-Customizer

14. Januar 2016
von
Erste Schritte mit dem WordPress Theme-Customizer

Wie man schnell und einfach eine Theme-Optionen-Seite erstellt, habe ich dir ja bereits erklärt. Eine eigene Seite für Theme-Optionen zu erstellen, ist optimal, wenn du den Usern viele Funktionen bieten möchtest. Doch es gibt auch einen anderen Weg, um eine eigene Seite für Theme-Optionen zu realisieren. WordPress bietet seit einiger Zeit den Theme-Customizer an. Dieser eignet sich hervorragend, wenn dein Theme nicht zu viel Optionen bietet. Der große Vorteil des Customizers ist die Live-Vorschau. Jede Änderung am Theme kann erst einmal betrachtet werden, bevor sie auf der Website übernommen wird. Dieser Beitrag zeigt dir, wie du den Customizer mit deinen Funktionen „fütterst“.